© webdesignhot.com
© webdesignhot.com

ÖGUT-Umweltpreis 2019: Technische und soziale Innovationen für Klima- und Umweltschutz gesucht

Die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) zeichnet zum 33. Mal Vorbilder für Nachhaltigkeit aus. Auf die PreisträgerInnen warten insgesamt 22.000 Euro.

Der ÖGUT-Umweltpreis ehrt Vorbilder aus Unternehmen, Verwaltung und Zivilgesellschaft, die sich für eine nachhaltige Gesellschaft engagieren. Gesucht werden Lösungen für die Stadt der Zukunft und die nachhaltige Kommune, gute Beispiele gelebter BürgerInnenbeteiligung, ressourceneffiziente Betriebe und Frauen mit Karriere im Bereich der Umwelttechnik.

Bis zum 30. September kann man sich in fünf Kategorien um den ÖGUT-Umweltpreis bewerben:

1. Frauen in der Umwelttechnik (Sponsor: BMVIT)
2. Nachhaltige Kommune (Sponsor: Städtebund)
3. Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement (Sponsor: BMNT)
4. Stadt der Zukunft (mit Unterstützung des BMVIT)
5. World without waste (Sponsor: Coca Cola)

Die Magazine Businessart und Lebensart wählen aus allen Einreichungen einen Sonderpreis aus. Dotiert ist dieser Sonderpreis mit einem Medienpaket der renommierten Nachhaltigkeitsmagazine.

Nähere Informationen und die Ausschreibungsunterlagen finden Sie hier:
www.oegut.at/de/initiativ/umweltpreis/2019

Die Entscheidung über die Auszeichnungen wird von zwei unabhängigen ExpertInnenjurys getroffen. Die Preisverleihung findet im Rahmen des ÖGUT-Jahresempfangs am 20. November statt.


Artikel Online geschalten von: / holler /