© OEKONEWS/  Doris Holler-Bruckner- Chefredakteurin OEKONEWS
© OEKONEWS/ Doris Holler-Bruckner- Chefredakteurin OEKONEWS

Wasserstoff im Verkehrsbereich? Das falsche Pferd für Österreich

Sebastian Kurz will Österreich zur Wasserstoffnation Nummer 1 machen und bis 2025 flächendeckend Wasserstofftankstellen in Österreich fördern- Eine Ansichtssache von oekonews-Chefredakteurin Doris Holler-Bruckner

Im Ö1-"Journal zu Gast" am Samstag war Sebastian Kurz eingeladen. Zuerst einmal hört es sich großartig an: Sebastian Kurz will, Klimaschutz zur Chefsache machen, sollte er die nächsten Wahlen gewinnen, was derzeit relativ wahrscheinlich scheint.´Gleichzeitig spricht er sich für ein klimaneutrales Österreich bis 2045 aus. Auch ok, obwohl das für eine Vorreiternation sogar schneller möglich sein sollte... und weiter: ein Klimakabinett der Bundesregierung. Alles gut..

ABER:

Gleichzeitig gibt es eine klare Absage seinerseits für eine Ökosteuerreform.

Und: Kurz will Österreich zur Wasserstoffnation Nummer 1 machen und bis 2025 sollen flächendeckend Wasserstofftankstellen in Österreich errichtet werden. Als sinnvoll sieht er einen Wasserstoffcluster mit - wenn wundert es noch - der OMV und dem Verbund. Die wahre Energiewende ist doch dezentral, mit vielen starken regionalen Playern.

Nachdem die Mobilitätsentwicklung für mich seit Jahren mein großes Thema ist: Eine Entscheidung, die mit hoher Wahrscheinlichkeit viel Geld in den Sand setzen würde, denn der Zug ist längst in Richtung Batteriefahrzeuge abgefahren, und zwar weltweit, und danach sollten wir uns richten. Wer heute beim Verkehr auf Wasserstoff setzen will, der hat zuwenig Information über den Weltmarkt im Fahrzeugbereich. Zusätzlich ist sichtbar, dass nicht nur in manchen Ländern Europas, in den USA und im besonderen in China der E-Antrieb auf der Siegerstraße ist. Außerdem würde schon ein Blick in die bisherigen Zulassungsstatistiken reichen, um zu sehen, dass in Österreich ein eindeutiger Trend nicht abzustreiten ist. Noch dazu wird Wasserstoff derzeit vor allem aus Erdgas erzeugt!


Artikel Online geschalten von: / holler /