© Oekonews
© Oekonews

Maker Faire Vienna noch 5. Mai 2019 in Wien

Von 10:00 bis 18:00 Uhr in der METAStadt, Stadlauer Straße 41, A-1220 Wien

Schwerpunkte

„Anfassen und Ausprobieren“ wird großgeschrieben. Auf jeder Maker Faire gibt es viele interessante Mitmachstationen, ergänzt um spannende Vorträge und Workshops. Kinder und Schüler werden auf einer kreativen und spielerischen Weise für Wissenschaft, Technik und dem lustvollen Umgang mit Materialen und Werkzeugen begeistert. Spaß haben steht im Vordergrund. Die Schwerpunkte liegen dabei auf den folgenden Bereichen:



3D-Druck & 3D-Scan ∙ Arduino, Raspberry Pi & Co. ∙ Bio-Hacking ∙ Crafting & Handarbeit ∙ Drohnen & Fluggeräte ∙ Energie & Nachhaltigkeit ∙ Fertigungstechnologien ∙ Fashion & Wearables ∙ Food ∙ Funk & Kommunikation ∙ Hacking ∙ Home Automation ∙ Internet of Things ∙ Kunst & Design ∙ Modellbau ∙ Musik & Sound ∙ Open Source ∙ Recycling & Upcycling ∙ Roboter ∙ Shared spaces ∙ Spiele ∙ Wissensvermittlung ∙ Wissenschaft & Forschung


Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Thema "Die Stadt der Zukunft".

900 Tüftler und Selbermacher laden auf Österreichs größtem Do-It-Yourself-Festival am 4. und 5. Mai 2019 zum Experimentieren, Forschen und Mitmachen ein.

Beispiel plasticpreneur

Lediglich 9% der Kunststoffe weltweit werden recycelt. plasticpreneur bieten ein Kleingerät zum Recycling von Thermoplastik in afrikanischen Ländern an. Es handelt sich um ein Projekt, dass von BMWFW, AWS und greenstar ermöglicht wurde. Analysen welche Inhaltsstoffe der verwendete Kunststoff hat, gibt es nicht.

Endprodukte können zum Beispiel mathematische Rechenhilfen sein (Abakus).


Artikel Online geschalten von: / wabel /