© FridaysForFuture Vienna / Eine klare Ansage der Aktivisten und Aktivistinnen bei der Preisverleihung
© FridaysForFuture Vienna / Eine klare Ansage der Aktivisten und Aktivistinnen bei der Preisverleihung

FridaysForFuture nahmen 4GAMECHANGERS-Award nicht an

"Wir fordern eine neue Art der Wirtschaft, der Politik und eine neue Art des Denkens."

Wien - Das 4GAMECHANGERS Festival 2019 verlieh im Rahmen einer Gala Awards an jene Initiativen, Unternehmen und Personen, die derzeit entscheidend an gesellschaftlichen Veränderungen mitwirken. Auch FridaysForFuture Wien wurde mit einem Preis ausgezeichnet, gab ihn jedoch noch auf der Bühne zurück.

Ein Auszug aus ihrer Stellungnahme dazu:
"Gamechangers. Was bedeutet das? Das Spiel zu ändern? Welches Spiel ist damit gemeint? Hört sich das Massensterben von Tier- und Pflanzenarten und die Zerstörung von Ökosystemen nach einem Spiel an? Sind Hitzewellen, Dürre, Überschwemmungen, Lawinen, Schneechaos und Stürme - hier bei uns in Österreich - ein Spiel? Hören sich Millionen Hitzetote und Klimaflüchtlinge nach einem Spiel an? Unsere Zukunft ist kein Spiel! Unser Überleben auf diesem Planeten ist kein Spiel!

Die Klimakrise ist die größte Herausforderung der Menschheit, daher müssen wir sie auch als solche behandeln. Wovon haben wir hier aber die letzten Tage gesprochen? Von Innovation, von Profit, vom Skalieren, von grenzenlosem Wachstum. Das 4gamechangers Festival spricht von deiner Zukunft, “your future”. Doch diese Zukunft wird es nicht geben, wenn wir weitermachen, wie bisher. Wir brauchen eine neue Art der Wirtschaft, der Politik und eine neue Art des Denkens. Diesen Wandel haben wir noch nicht gesehen, weder von Seiten der Politik, noch von Seiten der Wirtschaft.

Das 4Gamechangers Festival ist ein Markt der großen Ideen und technischen Innovationen. Doch viele der repräsentierten Unternehmen und Sponsoren sind Teil einer Wirtschaftsordnung, die zurzeit auf Kosten des Planeten und zukünftiger Generationen Profite erwirtschaftet. Wir von FridaysForFuture Wien haben darauf hingewiesen, dass die Klimakrise noch lange nicht gelöst ist und es die Verantwortung von Entscheidungsträger*innen in Politik und Wirtschaft ist, JETZT zu handeln. Wir fordern eine neue Art der Wirtschaft, der Politik und eine neue Art des Denkens. Daher haben wir den 4Gamechangers Award an jene Unternehmen zurückgegeben, die ihn gesponsert haben.


Das 21. Jahrhundert braucht neue Regeln.
Wir leben in einer Gesellschaft, in der wir vergessen haben, wer wir sind. Durch Konkurrenz und Profitstreben wurden wir uns selber fremd. Ist uns bewusst, was wir gerade tun? Auf Protestschildern liest man: “Die Erde stirbt.” Aber nein, die Erde stirbt nicht, wir sind es, die sie zerstören und uns damit unsere eigenen Lebensgrundlagen entziehen. Und wofür? Profit, Wachstum, Wohlstand? Ich sehe keinen Wohlstand auf einem zerstörten Planeten, ich sehe keinen Profit bei dem Verlust unserer Zukunft, ich sehe kein Wachstum ohne natürliche Lebensgrundlagen.
Wir haben uns so sehr verloren, dass die meisten von uns sogar die Zukunft ihrer eigenen Kinder eintauschen für temporären Gewinn. Lasst uns gemeinsam daran erinnern, wer wir alle sind. Lasst uns gemeinsam handeln wie Menschen. Stellen wir das Gemeinsame über das Trennende. Nur zusammen können wir verhindern, dass die Klimakrise zur Klimakatastrophe wird.
Für sterbenden Arten und Ökosysteme. Für alle, die jetzt schon aufgrund der Klimakrise ihre Heimat verloren haben, für alle Menschen die bereits ihr Leben lassen mussten, möchten wir nun einen Moment in uns gehen und schweigen.

Die Jugend wird weiter streiken und wir fordern alle Menschen jeden Alters auf, sich uns anzuschließen bis Veränderung kommt, die eine Klimakatastrophe stoppt. Wir als Jugend wurden in dieses ausbeuterische System hineingeboren. Vor 30 Jahren, als alle Fakten bereits auf dem Tisch lagen, wäre der beste Moment gewesen zu handeln. Jetzt aber, ist die letzte Chance gekommen. Wir als Jugend sind nicht in der Position, um die entscheidenden Veränderungen zu bewirken. IHR in den Konzernen, IHR die gerade an den politischen Hebeln sitzt - Ihr seid die, die tatsächlich etwas verändern können. Es liegt nun an euch zu Handeln. Denn wir wollen kein Spiel verändern - wir wollen wieder eine Zukunft auf diesen Planeten Erde haben. Wir geben diesen Preis deshalb zurück an die Unternehmen, die hinter diesem stehen, als Erinnerung daran, dass dieser Wandel noch nicht vollzogen ist.


Das 4GAMECHANGERS Team stellt in einer Presseaussendung fest, es akzeptiere die Entscheidung. Die Botschaft dieser Bewegung bleibt trotzdem auszeichnungswürdig.

Mehr Info: Facebook/Fridays For Future Vienna


Artikel Online geschalten von: / holler /