©  Land OÖ, /  Landesrat Rudi Anschober bei  „Fridays for Future“
© Land OÖ, / Landesrat Rudi Anschober bei „Fridays for Future“

„Fridays for Future“ bringen Bewegung in die Klimapolitik

Europas Jugend demonstriert für konsequenten Klimaschutz - auch in OÖ!

Linz- Nach dem Vorbild Greta Thunbergs streiken junge Menschen, Schüler/innen und Student/innen jeden Freitag in Oberösterreich, Österreich, Europa und der ganzen Welt für den Klimaschutz und gegen den sorglosen und rücksichtslosen Umgang mit der Natur. Auch in Linz wurde gestern wieder unter dem Motto „Fridays for Future“ für konsequenten Klimaschutz demonstriert. Klimaschutz-Landesrat Rudi Anschober besuchte die Kundgebung und ist vom Engagement und dem Einsatz der jungen Menschen begeistert.

„Es geht um ihre Zukunft, die derzeit vom Nichthandeln der Erwachsenen massiv gefährdet wird. Es ist daher eine wirkliche Hoffnung, dass immer mehr Jugendliche ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen und sich aktiv für eine Klimaschutzoffensive einsetzen. Das Engagement dieser jungen Menschen für den Klimaschutz ist beachtlich und wird Bewegung in die Klimapolitik bringen. Die Politik muss nun handeln und endlich Maßnahmen setzen, um die Pariser Klimaziele noch zu erreichen. Nur so ist die Zukunft unserer Kinder gesichert. Die Bundesregierung muss jetzt unbedingt einen umweltbewussten Weg einschlagen, anstatt Österreich mit Tempo 140 weiter Richtung Klimakrise zu steuern,“ appelliert Landesrat Rudi Anschober.

Ursprung der Initiative „Fridays for Future“ ist die schwedische Aktivistin und Schülerin Greta Thunberg, die vor das schwedische Parlament in Stockholm zog um für die Umsetzung der in Paris vereinbarten Klimaziele zur Reduktion des weltweiten Kohlendioxid – Ausstoßes und zur Eindämmung der Erderhitzung einzutreten.

„Wirksame Klimaschutzmaßnahmen zu setzen, wurde jahrelang verabsäumt. Die Treibhausgas-Emissionen sind von 2016 auf 2017 sogar neuerlich weltweit und auch in Österreich gestiegen. Jetzt muss dringend gehandelt werden und endlich mit konkreten Maßnahmen, wie dem Ausbau des ÖV, einer ökosozialen Steuerreform, Beschleunigung der Energiewende, etc. gegengesteuert werden“, sagt Landesrat Anschober.

Infos: fridaysforfuture.at



Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / holler /