© Bess Hamiti / pixabay.com
© Bess Hamiti / pixabay.com

It’s my Earth! Jugendfotowettbewerb zum Thema Umwelt

Der CEWE Wettbewerb für junge Fotografinnen und Fotografen

Wien – Jugendliche bis 21 Jahre können ab sofort bis Ende Mai ihre besten Fotos zum Thema Umwelt beim österreichischen CEWE Jugendfotowettbewerb einreichen. Durch ihre Teilnahme nehmen sie automatisch auch am internationalen CEWE Photo Award 2019 teil und können zusätzlich Preise mit einem Gesamtwert von über 250.000 Euro gewinnen.

Gemeinsam mit dem Österreichischen Verband der Fotografie ÖVF (vormals VÖAV) und der Photographischen Gesellschaft lädt CEWE dazu ein, an dem Jugendfotowettbewerb zum Thema Umwelt teilzunehmen. Jugendliche bis 21 Jahren sind aufgerufen, sich mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen und damit ihr Bewusstsein für den Schutz unserer Umwelt zu schärfen.

It’s my Earth!

CEWE appelliert an die Jugend: Dokumentiere deine Welt, bevor sie dir weggenommen wird! Schau dir unsere Umwelt richtig an, denn noch gibt es sie! „Wir haben einen Jugendwettbewerb gestartet, weil wir junge Fotografie-Talente in ihrer Passion unterstützen möchten. Statt an Selfie-Fotografinnen und Fotografen, wenden wir uns an jene, die sich mit ihrer und unser aller Umwelt auseinandersetzen. Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz sind die Themen unserer Zeit, die auch die Jugend bewegen. Wir rufen die Jugend auf: Zeigt die Schönheit eures Planeten, bevor es zu spät dafür ist“, beschreibt Ewald Hahn, Geschäftsführer von CEWE Österreich, den neuen Wettbewerb. Ewald Schmelz, Präsident des Österreichischen Verbandes der Fotografie, ergänzt: „Der Österreichische Verband der Fotografie ÖVF fördert seit mehr als 90 Jahren die Fotojugend dieses Landes, im speziellen auch die Wettbewerbsfotografie. Fotocontests können hervorragend Themen transportieren. Es ist uns ein großes Anliegen, das gerade für die Jugend wichtige Thema „Umwelt“ gemeinsam mit unserem Partner CEWE in diesem Wettbewerb zu spielen.“

Projekt Erde

Ganz nebenbei wird dabei auch noch etwas Gutes getan – denn CEWE spendet pro eingereichtem Foto zehn Cent an die SOS-Kinderdörfer weltweit. Selbst aufgenommene Digitalfotos können in den zehn Kategorien "Landschaften", "Menschen", "Natur", "Sport", "Architektur und Infrastruktur", "Food", "Reise und Kultur", "Tiere", "Hobby und Freizeit" sowie "Humor" unter dem Hashtag #umwelt_foto auf der Landingpage zum Fotowettbewerb hochgeladen werden. Preise im Wert von 500 EUR in bar werden an zehn junge Fotografinnen und Fotografen vergeben. Automatisch nehmen die Jugendlichen auch am CEWE Photo Award 2019 teil, der im letzten Jahr zum weltgrößten offenen Fotowettbewerb avancierte. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner warten Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Der Jugendfotowettbewerb im Web:
contest.cewe-fotobuch.at/cewephotoaward/umwelt

Teile deine Bilder auf Instagram unter #umwelt_foto und @cewe_oesterreich

Die Fachjury

Ewald Schmelz - Präsident, Österreichischer Verband der Fotografie, ÖVF, vormals VÖAV (www.voeav.at)
Werner Sobotka - Präsident Photographische Gesellschaft (www.photographische-gesellschaft.at)
Peter Bauer - Direktor Die Graphische (www.graphische.net)
Horst Stasny - Fotograf (www.stasny.at)

Ewald Hahn - Geschäftsführer CEWE Österreich (www.cewe-fotobuch.at)


Artikel Online geschalten von: / holler /