© Klima- und Energiefonds
© Klima- und Energiefonds

Klima- und Energiefonds: 28 Mio. für die Energie- und Mobilitätswende

Rund 230 Projekte für die Energie- und Mobilitätswende werden ab sofort umgesetzt.

Das Präsidium des Klima- und Energiefonds hat seine letzten Förderentscheidungen für 2018 abgeschlossen. 227 Projekte wurden zur Förderung genehmigt, in Summe fließen knapp 28 Millionen Euro Förderung in Projekte für die Energie- und Mobilitätswende, in Forschung und Entwicklung und Modellregionen. Der Klima- und Energiefonds der Bundesregierung ist dotiert aus Mitteln des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) und des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit).

Innovationsminister Norbert Hofer: "Die Förderprogramme des Klima- und Energiefonds unterstützen uns bei der Umsetzung der Klima- und Energiestrategie [#mission 2030] (https://mission2030.info/). Mit seinen Projekten aus der Energieforschung gelingt es, Österreich als Energieinnovationsland zu positionieren und mit der "Smart Cities Initiative" leistet er einen wirkungsvollen Beitrag zu Klimaschutz und Versorgungssicherheit."

Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger: "Der Klima- und Energiefonds ist ein wichtiger Hebel und Know-how-Pool zur Umsetzung der Klima- und Energiestrategie. Um die Folgen des Klimawandels in Chancen umwandeln zu können, braucht es besonders für den ländlichen Raum maßgeschneiderte Konzepte, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren und die konsequente Umsetzung in Modellregionen."

Theresia Vogel und Ingmar Höbarth, Geschäftsführung des Klima- und Energiefonds: "Die konsequente Umgestaltung des Energie- und Mobilitätssystems ist eine gesellschaftliche und wirtschaftliche Jahrhundertaufgabe, derer wir uns angenommen haben und die wir mit weiteren 28 Mio. Euro umsetzen. Heimische, erneuerbare Energie und deren effizienter Einsatz nehmen dabei eine Schlüsselrolle ein. Klimaschutz und die Entwicklung innovativer Energietechnologien sind ein Gebot der Stunde und eine Chance für die österreichische Wirtschaft."

Die Förderprogramme des Klima- und Energiefonds tragen seit 2007 mit mittlerweile mehr als 130.000 Projekten an der Schnittstelle zwischen Forschung und Markt dazu bei, Österreich klimafreundlich und damit zukunftsfit zu gestalten.

Die Beschlüsse im Überblick

Smart Cities Demo - Living Urban Innovation 2018

Gefördert werden 13 Projekte mit insgesamt 4.984.191 Euro (Gesamtprojektkosten 8.700.015 Euro) - u.a. eine Trendstudie zum Thema "Ernährungsraum Stadt", intelligente Konzepte für Leerstand in Kleinstädten sowie Projekte, die sich mit nachhaltigen Stadt-Energiekonzepten und Stadtoasen beschäftigen.

[www.smartcities.at]

Energieforschung 2018

Die heimische Wirtschaft und Wissenschaft zeigte auch 2018 massives Interesse am Energieforschungsprogramm des Klima- und Energiefonds. Der Call war sechsfach überzeichnet. Beschlossen wurde die Förderung von 20 Projekten mit einem Förderbudget in Höhe von 10.232.433. Euro.

Weitere 3.751.824,40 Euro sind für Leitprojekte der Energieforschung, die je mehr als 2 Mio. Euro Forschungsförderung erhalten, mit Einreichfrist am 15. Februar 2019 reserviert. www.energieforschung.at

Klima- und Energie-Modellregionen

Gefördert werden 40 Projekte mit einer Gesamtfördersumme von 5.570.019 Euro. Davon sind 28 Projekte "Klima- und Energie-Modellregionen Weiterführung" (Euro 4.561.701,--), 5 Projekte "Klima- und Energie-Modellregionen Neueinreichung" (Euro 636.807,--) und 7 Projekte "Klima- und Energie-Modellregionen Leitprojekte" (Euro 371.511,--). [www.klimaundenergiemodellregionen.at] (http://www.klimaundenergiemodellregionen.at/)

E-Mobilität in der Praxis

Gefördert werden 14 Projekte mit gesamt 880.705 Euro. Der Klima- und Energiefonds fördert mit diesem Programm Projekte zur Bewusstseinsbildung und Beschleunigung der Marktdurchdringung von E-Fahrzeugen.

Multimodales Verkehrssystem - klimaaktiv mobil 2018

Gefördert werden 59 Projekte mit einer Gesamtfördersumme von 2.254.056 Euro aus dem Förderprogramm Multimodales Verkehrssystem - klimaaktiv mobil 2018 und Euro 239.915,91 EU-Förderung ELER Multimodales Verkehrssystem - klimaaktiv mobil 2018.

Investitionsoffensive E-Mobilitätsmanagement und elektrische Fuhrparks

Gefördert werden 81 Projekte mit einer Gesamtfördersumme von 53.600 Euro.

Quelle: Klima- und Energiefonds


Artikel Online geschalten von: / holler /