© Aurora / Solarflugzeug Odysseus
© Aurora / Solarflugzeug Odysseus

Odysseus: Solarbetriebenes autonome Solarflugzeug wurde vorgestellt

Aurora Flight Sciences präsentiert Odysseus, ein bahnbrechendes Forschungsflugzeug, das von der Notwendigkeit zu handeln inspiriert ist.

Manassas / Virginia - Aurora, eine unabhängige Tochtergesellschaft von Boeing, setzt ein fast 30-jähriges Erbe fort: Odysseus soll das leistungsfähigste solarbetriebene autonome Flugzeug der Welt werden. Odysseus wird ausschließlich von der Sonne angetrieben und ist eine ultra lange Spezialflugplattform für große Höhen. Odysseus nutzt moderne Solarzellen und ist aus ultraleichten Materialien gebaut, damit kann es unbegrenzt fliegen, mit sauberer, erneuerbarer Energie.

„Aurora wurde mit der Idee gegründet, dass Technologie und Innovation leistungsstarke Lösungen bieten können, für schwierige Probleme, die die gesamte Menschheit betreffen. Odysseus war eine Idee, die aus Daedalus, einem Flugprojekt aus dem Jahr 1988, geboren wurde und jetzt umgesetzt wird. Es ist eine Lösung, um die wichtige Forschung zum Klimawandel und anderen atmosphärischen Chemieprobleme voranzubringen“, sagte John Langford, Präsident und CEO von Aurora. „Odysseus bietet Ausdauer wie kein anderes Solarflugzeug seiner Art, weshalb es eine fähige und notwendige Plattform für Forscher ist.
Odysseus wird wirklich die Welt verändern.“

Mehrere Schlüsselfaktoren zeichnen das Projekt aus:

Das Solarflugzeug kann lange und autonom über einem Standort bleiben. Dies ermöglicht die Kommunikationund Datenerfassung über einen bestimmten Ort. Kein anderes Solarflugzeug bietet diese Fähigkeit.
Odysseus ermöglicht eine größere globale Einsatzzone als jedes andere Projekt seiner Klasse.
Odysseus kann eine größere Nutzlast als jedes andere in Entwicklung oder Produktion befindliche Luftfahrzeug in dieser Art tragen. Dies ermöglicht mehr Missionen und eine bessere Ergebnisqualität für jede Mission.
Odysseus kann zu einem Bruchteil der Kosten eines Satelliten eingesetzt werden und kann damit erhebliche Ausgaben ersparen. Es kann Nutzlast- und Hardwareoptionen empfangen und kann sich schnell anpassen, neue Aufgaben erledigen und sich bei sich entwickelnden Missionen neu positionieren.
Odysseus bietet die geeignetste Lösung für Klima- und Wetterforscher. Mit seiner Nutzlast
wird es Forschern langfristige, hochauflösende Beobachtungsmöglichkeiten bieten.
Die Plattform kann Vegetation, Eisbedeckung, Flussraten und sogar Bodenfeuchtigkeit messen.
Die Überwachung von Sturm während der Hochsaison wird aufgrund seiner Fähigkeit erschwinglicher und genauer.
Neben der Klima- und Atmosphärenforschung ermöglicht Odysseus 'Durchhaltevermögen bei einer Reihe von Missionen und Operationen über Kommunikation, Konnektivität und Intelligenz.

Der erste Flug ist für das Frühjahr 2019 geplant.


Artikel Online geschalten von: / holler /