© OEKONEWS/  Doris Holler-Bruckner- Chefredakteurin OEKONEWS
© OEKONEWS/ Doris Holler-Bruckner- Chefredakteurin OEKONEWS

Warum ich Klima entscheiden will

Eine OEKONEWS-Ansichtssache von Chefredakteurin Doris Holler-Bruckner

Seit mehr als 30 Jahren engagiere ich mich für die Umwelt. Ich kämpfte als "Auschützer" in meiner Studentenzeit gegen ein Großkraftwerk in den Donauauen, später für einen Nationalpark. Logische Folge ist das Thema dezentrale Energiewende. OEKONEWS ist ein Teil der Idee, möglichst viele Menschen zu erreichen.

Grund ist nicht nur die bessere Luft und die saubere Umwelt durch den Einsatz von erneuerbarer Energie, sondern auch der Klimawandel. Er kommt nicht, sondern er ist da. Wer das nach dem extremen Hitzesommer noch nicht gemerkt hat: Auch Murenabgänge, Überschwemmungen, Orkanböen und andere Wetterkapriolen sind sichtbar. Ein Zeichen traf vor ein paar Wochen auch meinen Garten: Eine Sturmböe schaffte es, unseren 28 Jahre alten Kirschenbaum umzulegen. Nur knapp verfehlte er das Haus. Zum Glück war niemand vor Ort. Schon lange wissen wir, das Handeln notwendig ist. Immer noch Zaudern und Zögern wir in vielen Bereichen, klare Entscheidungen zu treffen. Für eine volle Energiewende, für eine große Verkehrswende, für die Wärmenwende, für mehr Energieeffizienz in vielen Bereichen. Vieles ist einfach etwas verkehrt in unserer konsumorientierten Welt. Wie kann es sein, dass eine Zugkarte mehr kostet als wenn ich dieselbe Strecke (z.B. Wien- Frankfurt) fliege? Wieso belasten wir nicht verbrauchte Energie oder besteuern CO2 statt Arbeit? Eigentlich sind sich alle Experten schon länger einig, in welche Richtung es gehen muss, nicht nur soll, sondern MUSS!!

Wir haben die Lösungen, die von vielen österreichischen Umwelttechnologievorreiter-Unternehmen entwickelt wurden. Wir sind sogar besonders gut darin, sie umzusetzen. Es passiert, aber leider nur in manchen Gemeinden, in gewissen Regionen. Warum noch nicht in ganz Österreich? Wir könnten problemlos Vorreiter sein für die ganze Welt und damit in vielen anderen Ländern weltweit noch Bombengeschäfte machen. Als Leuchtturm für ganz Europa, für die ganze Welt. Die meisten Leute wissen doch heute wirklich, dass die Zeit drängt.

Genau aus diesem Grund bin ich eine der Initiatorinnen von Wir entscheiden Klima!. Es geht um den Ausstieg aus der Verbrennung fossiler Energieträger. Diese Entscheidung soll nicht nur von oben, von der Politik entschieden werden, sondern von uns allen, von einer breiten Bürgerbewegung für den Klimaschutz, mitgetragen werden können.

Wir setzen uns gleichzeitig für einen für Österreichs Bevölkerung repräsentativen Bürgerrat ein, der nach Zufallsprinzip ausgewählt werden soll. Experten sollen den Bürgerrat zu den Taten und Fakten informieren, dann soll der Bürgerrat Vorschläge für Klimaschutzmaßnahmen ausarbeiten, als Text für eine Volksabstimmung.

Warum wir einen Umstieg brauchen? Damit unsere Kinder und Enkelkinder noch ein lebenswertes Leben haben. Oder wollen Sie wirklich, dass diese unentwegt Angst haben müssen, vor Hochwässern und Hitzewellen, vor Muren und Stürmen, vor Felsstürzen in den Alpen, vor Gesundheitsproblemen (schon jetzt sterben durch Probleme bei Hitzewellen mehr Menschen als durch Verkehrsunfälle!!) und mehr.


Mehr können Sie in unserem Artikel hier nachlesen, auf der Facebookseite: Wir entscheiden Klima! und natürlich auf der Homepage von Wir entscheiden Klima!. Melden Sie sich bei uns, machen Sie mit! Sie können uns auch mit einer Spende unterstützen, damit wir unsere Ausgaben für den Aufbau dieser Bürgerbewegung bezahlen können, damit wir viele Bürger und Bürgerinnen noch mehr informieren können. Jeder Cent hilft. Wir möchten breite Bewusstseinsbildung noch viel mehr vorantreiben, in Schulen, in Gemeinden, in Regionen, in den Bundesländern, in ganz Österreich, in Europa, in der ganzen Welt.

Wer meint, das Klimaschutz wichtig ist, ist aufgerufen, sich einzubringen, egal auf welche Weise! Wir können jegliche Unterstützung brauchen, personell, finanziell.... Einfach weil wir Klimaschutz wirklich mit entscheiden sollten!

Melden Sie sich einfach!


Artikel Online geschalten von: / holler /