© http://www.bmu.de/de/txt/presse/bildarchiv/alle_bilder/
© http://www.bmu.de/de/txt/presse/bildarchiv/alle_bilder/

Wieviele Tote und wieviele Flüchtlinge produziert mein Benzin-/Diesel-Auto?

Rechnen Sie hier Ihren persönlichen "Verbrauch" an Menschenleben aus - und was das mit der aktuellen Flüchtlingskrise zu tun hat. Ein Aufruf, um die Notwendigkeit für den rascheren Umstieg auf Elektromobilität darzustellen

Es scheint, als würde es derzeit kein anderes Thema geben, als Grenzzäune oder die akute Hilfe für Flüchtlinge. Die wachsende Zweiteilung in der Bevölkerung bei diesem Thema wird geschickt genützt, um (auf beiden Seiten) WählerInnen für sich zu gewinnen. Über die Ursachenbekämpfung spricht jedoch, ausser Hans-Josef Fell, kaum jemand. Dabei wünscht sich, vom Flüchtling bis zum Arbeitslosen, vom "Linken" bis zum "Rechten" keiner, dass Menschen weiterhin Gründe haben, um aus ihrem Land zu fliehen. Daher wäre eine Auseinandersetzung mit den Ursachen, wie Flüchtlingsströme eingedämmt werden können, im Interesse ALLER. Dass sich der Islamische Staat primär durch Erdöl finanziert, hat sich noch kaum herumgesprochen. Die Terrororganisation lukriert dadurch Einnahmen von einer Milliarde Dollar jährlich, was sie zur reichsten Terrorgruppe der Welt macht. Aus den Zahlen dieses Krieges ergibt sich eine Berechnungsgrundlage für die Umrechnung von Öl in Morde. Klar ist, dass dies eine makabere "Umrechnung" ist. Es geht bei diesem Kalkulator darum, den Zusammenhang zwischen unserem Energiesystem und dessen Auswirkungen darzustellen.

Für Interessierte - Die Berechnungsgrundlage

Wird die geförderte Ölmenge von 4,6 Mrd. Liter in Benzin und Diesel umgewandelt, so ergeben sich daraus 1,84 Mrd. Liter (bei einer Umwandlung von 40%). Mehr als 10.000 Menschen, hat der IS seit etwa einem Jahr hingerichtet. Und hier sind die Kampfhandlungen und sekundären Effekte etwa durch Hungertode, ertrunkene Mittelmeer-Flüchtlinge usw. noch gar nicht miteingerechnet. Wenn 220.000 syrische Tote rund 11,6 Mio. Flüchtlinge "produzieren" bzw. 4 Mio. Flüchtlinge, die ins Ausland fliehen, ergibt das einen Faktor 53. Mit anderen Worten: Auf einen Toten kommen 53 Flüchtlinge, bzw. 18 Flüchtlinge, die ins Ausland fliehen. Wenn Syrien noch weiter (auch vom Westen) zerbombt wird, wird sich dieser Faktor wohl noch erhöhen. Ein paar kritische Worte zur Berechnung: Öl ist sicherlich nicht der einzige Grund, warum Menschen sich umbringen oder diese Kriege finanzieren. Und doch ist die fossile Energiewirtschaft maßgeblich an allen großen Auseinandersetzungen der letzten Jahrzehnte direkt oder indirekt beteiligt. Empfehlenswert ist hier die Literatur: Blut für Öl von Hans Kronberger. Klar ist auch, dass das IS-Öl nicht ausschließlich nach Österreich verkauft wird. Ein Blick auf die Herkunftsländer unserer Ressourcen zeigt aber, dass auch "unsere" Herkunftsländer Kriege führen (Nigeria, Saudi-Arabien in Jemen usw.) bzw. davon auszugehen ist, dass der IS teilweise dorthin das Öl schmuggelt. Und natürlich kann über jede einzelne Zahl diskutiert werden. Nach dem Motto: Das Bessere ist der Feind des Guten können Sie hier gerne bessere Zahlenquellen posten.

Deshalb benötigen wir rasch einen Umstieg auf eine rein elektrisch betriebene Mobilität sowie einen völligen Umstieg unseres Energiesystems auf Erneuerbare Energien

Möglichkeiten dazu gibt es zB. mit der Initiative: Jedem Dach sein Kraftwerk. Oder mit der Forderung, dass in den nächsten zwei Jahren flächendeckend Elektrotankstellen errichtet werden. Technisch gesehen ist eine Steckdose mit Abrechnungsfunktion für E-Autos nicht komplizierter als jeder Zigarettenautomat.

Sehen Sie hier, wieviele Menschen ihr (Benzin-/Diesel-)Auto in Ihrem Leben (rechnerisch) umbringt

Soviele Kilometer im Jahr lege ich mit meinem Diesel-/Benzin-PKW im Jahr zurück:
km

Artikel Online geschalten von: / pawek /