© Gernot Neuwirth
© Gernot Neuwirth

Kottan ermittelt 2: Der Liechtenstein-Briefkasten

Als die Tierschutz-SOKO eine konspirative Verschwörung witterte

Vor Ostern brachte der Tierschützerprozess, angefüllt mit unzähligen verwirrenden und meist belanglosen Details, einen faszinierenden Einblick in die Denkmuster der Polizei-SOKO. Ob einer der Polizeiermittler Schrammel hieß, so wie in der beliebten TV-Serie ‘Kottan ermittelt’, ist nicht bekannt.

Die SOKO-Polizisten hörten (offenbar bei einer Telefonüberwachung) den Satz: ‘Schau doch mal beim Liechtenstein-Postkasten vorbei!’ Für die Ermittler war nun klar: Im Fürstentum Liechtenstein gäbe es offenbar einen ‘toten Briefkasten’, wie er auch bei Spionen zur geheimen Übergabe von Nachrichten üblich ist.

Agentenvisionen

Anstatt diese kühne Annahme zu überprüfen, schlossen die SOKO-Mitglieder messerscharf, dass der ‘Liechtenstein-Briefkasten’ auf das Vorhandensein einer konspirativen, kriminellen Organisation hinweise. Und genau dieser Vorwurf, inklusive Liechtenstein-Briefkasten, fand sich dann in der Anklageschrift von Staatsanwalt Handler wieder.

Wenn die SOKO-Polizisten gründlich gearbeitet hätten, wäre ihnen eine Peinlichkeit erspart geblieben. Man hätte leicht verifizieren können, dass es sich bloß um ein Postkasterl in der Wiener Liechtensteinstrasse handelte!

Nachsendeauftrag

Die Telefonstimme gehörte einem Freund des Angeklagten K., der nach Wien in die Liechtensteinstrasse übersiedelte. K. war jedoch schon einige Zeit früher in Wien und richtete unter Vorlage vom Mietvertrag des Freundes einen Nachsendeauftrag für Postsendungen ein.

Der Freund bat K. in einem Telefongespräch, gelegentlich mal in den ‘Liechtenstein-Briefkasten’ zu schauen, ob wichtige Post gekommen sei. Den konspirativen Agentenbriefkasten im Fürstentum Liechtenstein hat die SOKO nur geträumt.

Es gibt für diese reale Polizei-Episode ein exzellent passendes Zitat aus ‘Kottan ermittelt’. Wir können es aber nicht abdrucken, um nicht wegen Amtsbeleidigung geklagt zu werden.



Verwandte Artikel:


_____
Weitere Infos: Linktipp: Gerd Maiers Homepage - www.gerdmaier.com
GastautorIn: Gerd Maier für oekonews.
Artikel Online geschalten von: / pawek /