© ANTIATOM
© ANTIATOM

atomstopp an Minister Berlakovich: EURATOM fördert die Atomindustrie!

Veranlassen Sie endlich Schritte, dass Österreich aus dem Atomförderverein aussteigt!

"Lebensminister Berlakovich muss angesichts der drohenden Kernschmelze im japanischen Atomkraftwerk Fukushima endlich Klartext sprechen und den Ausstieg Österreichs aus EURATOM veranlassen! Dass wir mit unseren Steuergeldern diese Risikotechnologie mitfinanzieren dürfen, ist unerträglich! Jeder, der EURATOM zuhält, der die Mitgliedschaft Österreichs bei dem Atomförderverein EURATOM verteidigt, ist ein Atombefürworter und kalkuliert in unverantwortlicher Weise die atomare Gefährdung der Allgemeinheit ein!", so Roland Egger und Gabriele Schweiger, Sprecher von atomstopp_oberoesterreich und Initiatoren des EURATOM-Volksbegehrens.

Öster reich ist umringt von Atomkraftwerken - und sie stellen alle eine potenzielle Gefährdung für uns dar: egal, ob sie Temelin, Mochovce, Krsko, Pacs oder Isar 1 heißen! EURATOM vergibt Milliardenkredite für die Atomindustrie, forscht an neuen Atomreaktoren, will die Wettbewerbsfähigkeit der Atomwirtschaft verbessern, erleichtert Investitionen in die Atomindustrie und ja: für den atomaren Notfall ist ebenfalls vorgesorgt - EURATOM-Notverordnungen werden dafür sorgen, dass im Falle einer atomaren Katastrophe der Handel mit verstrahlten Lebensmitteln möglich sein wird!

http://www.raus-aus-euratom.at/ja_aber.php?active=strahlenschutz

Dass mit der Mitgliedschaft Österreichs bei EURATOM auch die Strahlenschutzwerte industriefreundlich angepasst wurden, verschweigt unser Lebens(!)minister gerne! Nicht "so niedrig wie möglich" (wie in Österreich vor der EURATOM-Mitgliedschaft), sondern "so nied rig wie vernünftigerweise machbar" (seit der EURATOM-Mitgliedschaft) gilt als Maxime!

"Österreich muss ein Zeichen setzen und sofort seine Mitgliedschaft bei EURATOM aufkündigen! Alles andere ist eine Verhöhnung der Österreicher_innen, die überwiegend die Atomkraft ablehnen und in diesen Stunden alle gebannt nach Japan schauen!", so Egger und Schweiger abschließend.



Verwandte Artikel:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
atomstopp_atomkraftfrei leben!   ATOMSTOPP International - WISE Austria Landstr. 31 A-4020 Linz Tel: +43-732-774275 Email: post@atomstopp.at www.atomkraftfrei-leben.at
A-4020 Linz, Landstr. 31 Tel.: +43 732 774275
Fax: +43 732 785602
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nein zu Atomstrom - ja zu erneuerbarer Energie! Nein zu Euratom!

Artikel Online geschalten von: / litschauer /