Photovoltaik: Klimafonds-Förderung für alle!

Die "Solarzelle Waldviertel" fordert faire Vergabepraxis

Faire Bedingungen für alle, statt Förder-"Pflanz" der Bundesregierung

Für alle die beim Klima- und Energiefonds 2009 der Bundesregierung leer ausgegangen sind, gibt es nun eine positive Nachricht: Die Solarzelle Waldviertel gewährt bis 15.10.2009 für Photovoltaikanlagen einen Preisnachlass exakt in jener Höhe, die der Förderquote aus dem Klima- und Energiefonds 2009 der Bundesregierung entspricht. Mit dem "Waldviertler Klima- und Energiefonds" sollen nun auch all jene eine PV-Anlage günstig errichten können, die beim KLI.EN leer ausgegangen sind.

Voraussetzung für dieses Angebot der Solarzelle Waldviertel ist die Errichtung der Anlage in Niederösterreich, die Inanspruchnahme der NÖ-Landesförderung für Photovoltaik sowie ein negativer Bescheid der KPC. Der Preisnachlass entspricht genau jenem Betrag, der durch den Klima- und Energiefonds 2009 als Förderung ausbezahlt worden wäre.

5 kWp-Komplettanlage zum Fixpreis

Die Solarzelle Waldviertel ermöglicht durch gemeinschaftlichen Einkauf faire Preise. Derzeit ist die Investition in Photovoltaik ohne Marktanreizprogramme wie Förderungen noch nicht möglich. Allerdings zeigt die Solarzelle Waldviertel klar den richtigen Weg, um künftig Photovoltaikanlagen zu Preisen anbieten zu können, die früher oder später Förderprogramme überfüssig machen werden. Ein äußerst wichtiges Ziel, denn damit entkoppelt sich die Entwicklung der Sonnenstrom-Technologie auch völlig von der Lenkbarkeit durch den Staat.

Angeboten werden Photovoltaikanlagen und Komponenten ausschließlich von höchster Qualität, die ebenso höchste Erträge gewährleisten - ein wesentliches Anliegen der Solarzelle Waldviertel.

Weitere Inforamtionen und Anmeldung Solarzelle Waldviertel .



Verwandte Artikel:


Bezahlte Einschaltung.

Artikel Online geschalten von: / willfurth /