© KEBA/ Eine gute Kombination für mehr E-Mobilität in Schweden
© KEBA/ Eine gute Kombination für mehr E-Mobilität in Schweden

KEBA Wallboxen laden alle neuen Volkswagen-Elektroautos in Schweden

Kooperation soll mehr Anreize für E-Mobilität schaffen

Um noch mehr Anreize für die Elektromobilität zu schaffen, sind CLEVER und Volkswagen in Schweden jetzt eine richtungsweisende Kooperation eingegangen: Bei jedem Kauf eines Elektroautos von Volkswagen ist ab sofort eine KEBA-Wallbox inkludiert, die über CLEVER Schweden vertrieben wird.

Starke Wachstumsraten in der Elektromobilität

Dass die skandinavischen Länder Vorreiter im Hinblick auf die Elektromobilität sind, ist längst kein Geheimnis mehr. Laut einer Studie der ‘European Automobile Manufacturers Association’ wurden im ersten Quartal des Jahres 2017 1.043 batteriebetriebene Elektrofahrzeuge und 2.762 Plug-in Hybride in Schweden zugelassen. Das sind 57,3 bzw. 90% mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres! 5% aller verkauften Autos sind in Schweden damit schon elektrisch betrieben – der EU-Durchschnitt liegt gerade einmal bei 1,4%.

Komfortabel und bequem

Die Einfachheit für den Endkunden steht bei der Kooperation rund um die ‘Elektrifizierung Schwedens’ im Mittelpunkt: Wer sich für ein Elektroauto von Volkswagen entscheidet, muss sich keine Gedanken um die passende Lademöglichkeit machen. Der VW-Händler vermittelt bei Autokauf den Kontakt zu CLEVER, der die Installation der KEBA Wallbox arrangiert und die Garage damit e-mobil macht.

CLEVER bietet zudem eine Flatrate fürs Strom laden an – Elektroautobesitzer können so zum Pauschaltarif sowohl zuhause als auch im öffentlichen Netzwerk von CLEVER laden. Dieses Geschäftsmodell ist in der Elektromobilität revolutionär.

Fredrik Nordin, CEO von CLEVER Sweden AB: ’Wir sind stolz, Teil der Kooperation zu sein und es Besitzern von VW-Autos somit noch einfacher zu machen, elektrisch zu fahren. Bereits seit 2015 arbeiten wir mit KEBA zusammen. Die Stromladestationen überzeugen uns immer wieder durch ihre hohe Qualität und Zuverlässigkeit. Deshalb vertrauen wir auch bei diesem Projekt wieder auf KEBA.’

Mit den Stromladestationen KeContact P30 von KEBA laden e-up, Golf und Passat GTE 60% schneller als an einer üblichen Steckdose, der e-Golf dreimal so schnell. Die KEBA Wallbox bietet neben dem schnellen Aufladen auch den Vorteil, dass sie speziell für das Laden von Elektroautos dimensioniert ist und so den Anforderungen an sicheres Laden gerecht wird.

Das High-End Produkt des österreichischen Hersteller, KeContact P30 x-series, ist mit intelligenten Features ausgestattet: Dank mobiler Kommunikation ist jede Ladestation mit dem Zentralsystem von CLEVER verbunden, sodass nicht nur Software-Updates einfach ausgespielt, sondern auch Verbrauchsdaten abgelesen werden können. Das dient der Information, ermöglicht aber auch die Abrechnung bei Firmenfahrzeugen gegenüber dem Arbeitgeber. KEBA übernimmt hierfür die Vorkonfiguration ab Werk, sodass auch die Installation für den Endkunden so einfach wie möglich ist.

Andreas Plotz, Vertriebsleiter Elektromobilität bei der KEBA AG, ist ‘stolz, mit dieser Kooperation die Elektromobilität in Schweden weiter voranzutreiben’.


Artikel Online geschalten von: / holler /