© Stadtgemeinde Mödling/ Nina Mrazek präsentiert den Info-Aufkleber, der auf die Parkschein-Automaten angebracht wird
© Stadtgemeinde Mödling/ Nina Mrazek präsentiert den Info-Aufkleber, der auf die Parkschein-Automaten angebracht wird

Gratis-Parken für Elektroautos in Mödling

Mödling will auch mehr Ladestationen errichten

Seit 1. August können Elektrofahrzeuge in den gebührenpflichtigen Kurzparkzonen der Stadt Mödling ohne Entrichtung einer Parkgebühr parken. Derzeit soll diese Befreiung für die nächsten 2 Jahre lang gelten. Die Gesamtparkzeit in der Kurzparkzone ist jedoch weiterhin befristet, daher muss auf E-Fahrzeugen eine Parkuhr eingestellt werden, wenn sie in der Kurzparkzone parken.

Auch die Infrastruktur für Elektroautos wird in Mödling weiter ausgebaut. Mödling will damit einen weiteren Anreiz in Richtung klimaverträglicher Mobilität setzen und gleichzeitig einen Teil zur Umsetzung der Elektromobilitätsstrategie des Landes Niederösterreich beitragen.

Warum dies so ist? Elektroautos verursachen im Betrieb keine Abgase und verbrauchen keine nicht-nachwachsenden Ressourcen, wenn der Strom aus erneuerbaren Quellen kommt. Wenn Österreich die Treibhausgase – wie im Pariser Klimavertrag vereinbart – auch im Verkehr deutlich reduzieren will, muss der Anteil der Autos mit Verbrennungsmotor stark zurück gehen. Elektroautos sind außerdem weit leiser als Autos mit Verbrennungsmotoren und helfen, die Abhängigkeit von Ölimporten, die aus dem Ausland kommen, zu reduzieren.


Artikel Online geschalten von: / holler /