© BM
© BM

Australien: Die Zukunft ist elektrisch für Queensland

Offizieller Start eines "E-Super-Highway" in Australien

Im Projekt "Queensland Elektroautobahn" soll die derzeit weltweit längste Strecke mit Schnellladestationen entlang der Autobahn rasch umgesetzt werden. Der für den Straßenbau, Verkehrssicherheit und Umwelt zuständige Minister von Queensland, Steven Miles, stellte das Projekt vor.

Miles sagte: "Entlang der Autobahn werden eine Reihe von Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge wie umgesetzt, entlang der Küste von Queensland, von der Gold Coast nach Cairns, um Elektrofahrzeuge in Queensland zu fördern. Dieses Projekt ist ehrgeizig, aber wir wollen so viele Menschen wie möglich an Bord der Elektrofahrzeug Revolution holen, als Teil unseres Übergangs zu einer emissionsarmen Zukunft’, so Miles.

‘Heute darf ich die ersten 18 Städte und Gemeinden, und die erste Phase des "Elektro-Super Highways" vorstellen, in den nächsten sechs Monaten machen wir es möglich, ein Elektrofahrzeug ohne langes Warten von der südlichen Grenze des Staats bis in den Norden zu fahren."

In der Anfangsphase sollen 12 Monate lang keine Kosten für die Verwendung der Schnellladestationen anfallen, um so viele Menschen wie möglich zum Umstieg zu ermutigen. Betrieben werden die Ladestationen mit Strom aus erneuerbaren Energien.

‘Die jüngste Haushaltsumfrage in Queensland ergab, dass 50% der Bürger ein Elektrofahrzeug, Plug-in-Hybrid oder zumindest ein Hybridfahrzeug kaufen wollen, wenn ein neues Auto in den nächsten zwei Jahren angeschafft werden soll. Die Mehrheit gab an, dass Verbesserungen der öffentlichen Schnellladeinfrastruktur sie klar zum Kauf eines E-Fahrzeuges verleiten würde", sagte Miles.

Behyad Jafari, CEO, des Electric Vehicle Council Australien, lobt die Regierung von Queensland für ihre nationale Führungsrolle zur Unterstützung der Elektrofahrzeug-Industrie in Australien: ‘Diese Unterstützung der Regierung ist ein wichtiges Signal an den Markt. Mit sicheren Investitionen in die Zukunft wird unsere Wirtschaft zu wachsen und neue, hochqualifizierte Arbeitsplätze schaffen.’


Artikel Online geschalten von: / holler /