© oekonews/ Wolfgang Pucher mit Anita Hütter/Leserservice  "Der fortschrittliche Landwirt"  im Gespräch über das Buch
© oekonews/ Wolfgang Pucher mit Anita Hütter/Leserservice  "Der fortschrittliche Landwirt" im Gespräch über das Buch

Forsttechnik für Kleinwaldbesitzer UND Landwirte

Ein oekonews-Buchtipp für alle, die Holz ernten oder einen Wald bewirtschaften

© Leopold Stocker Verlag
© Leopold Stocker Verlag

Im Rahmen der Wintertagung haben wir vor kurzem ein Buch entdeckt, das als Leitfaden dabei helfen kann, richtige Geräte und Technik einzusetzen, um das beste Verfahren für das Ernten des Holzes zu wählen.

Wer heute einen Wald bewirtschaftet oder Bäume fällt, tut dies kaum mehr ohne den Einsatz von entsprechender Technik. Motorsäge und Axt reichen oft nicht aus- Krananhänger, Seilwinden, Holzgreifer und anderes kommen zum Einsatz. Gute Forstgeräte erleichtern die Arbeit und wirtschaftliches Arbeiten im Wald wird erleichtert. Im Buch werden die Funktionen und mögliche Anwendung aller wichtigen Forstmaschinen vorgestellt, außerdem sind entsprechende Tipps und Hinweise zur Bodenschonung während der Holzernte und zur Vermeidung von Schäden am verbleibenden Bestand zu finden.

Wer das Holz auch verkauft, findet außerdem Kalkulationsmodelle für die Berechnung der betriebseigenen Kosten oder für die Anschaffung der Forstmaschinen sowie Hinweise, wie ein geeigneter Lohnunternehmer gefunden werden kann, falls man doch nicht selbst Hand anlegen will. Das Buch gibt einen guten Einblick, um die optimale Technik und das kosteneffizienteste Verfahren für die Holzernte zu finden.

Forsttechnik für Kleinwaldbesitzer UND Landwirte

ISBN 978-3-7020-1592-3
Bernhard Henning
Stocker Verlag

Maschinen, Erschließung, Holzernte
200 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen
€ 24,90


Autor: Wolfgang J. Pucher

Oekonews-Autor Wolfgang J. Pucher bewirtschaftet selbst ein Waldgrundstück am Satzberg in Wien biologisch. Bereits vor Jahren ist er mit der Züchtung von Mangalitza-Schweinen und dem Einsatz spezieller Bio-Futtermischungen für seine Schweine, die unter anderem auch in einem Wald lebten, aufgefallen.


Artikel Online geschalten von: / stevanov /