© oekom
© oekom

Wahrer Wohlstand

Mit weniger Arbeit besser leben- Ein OEKONEWS Buchtipp

Wahrer Wohlstand

Wir müssen uns ändern, soviel scheint fix. ‘Business as usal’ ist nicht mehr der gangbare Weg für die Zukunft. Die Wirtschaftskrise und das Problem Klimawandel hängen zusammen, obwohl sie kaum gemeinsam betrachtet werden. In Zeiten von weniger Geld ist es der absolut falsche Weg die Ausgaben für Umwelt und Klimaschutz zurückzufahren. Wir brauchen ein neues Energiesystem und ein anderes Verkehrssystem. Dass ein zukunftsweisender Weg realistisch und machbar ist, das zeigt die Autorin in ihrem Buch. ‘Plenitude’ nennt sie ihren Ansatz, d.h. so viel wie Fülle oder Vielfalt. Diese Vielfalt gibt uns die Chance, reich zu sein. Jedoch nicht reich an Geld, sondern es ist ein Reichtum durch anderes Leben, mit mehr sozialen Beziehungen, mit einer Lebensweise die mit intelligentem Verhalten ohne Opfer und Verzicht mehr Wohlbefinden bringt.

Die Fundamente davon sind eine andere Zeitkultur, mit verkürzten Arbeitszeiten, mit mehr Selbstversorgung, einer anderen bewussteren Einstellung zu Konsum und der Notw ndigkeit, wieder intensiver in zwischenmenschliche Beziehungen und in die Gemeinschaft zu investieren.

Vom Konsumrausch zum ökologischen Bankrott, Wirtschaftswissenschaft kontra Erde, sind nur zwei Teilbereiche, die aufzeigen, wie der Weg zur Plenitude-Ökonomie führt. Es gibt immer mehr Menschen, die wesentliche Botschaften dessen verstehen, was die Autorin beschreibt oder die dies auch schon im Konkreten umsetzen. Es geht zurück zur lokalen Netzwerken, zu regionalen Gemeinschaften und mehr.
Auf beeindruckende Weise bringt Juliet Schor auf den Punkt, wohin eine ganzheitliche Entwicklung gehen soll, mit einer anderen Wirtschafts und Lebensweise.

Das Buch beeindruckt damit, dass Vieles zusammenfasst, was wir eigentlich im Hinterkopf zum Thema nachhaltiges Wirtschaften bereits wissen. Einfach wirklich lesenswert!

Wahrer Wohlstand

Mit weniger Arbeit besser leben
Autorin: Juliet B.Schor
288 Seiten, oekom verlag München, 2016
ISBN-13: 978-3-86581-777-8


Artikel Online geschalten von: / holler /