Auszeichnung für die Elektrizitätswerke Schönau und die Klimaschutzplus Stiftung

1.2.2016
Nachhaltigkeitsrat der deutschen Bundesregierung weist richtigen Weg

Und was tut die deutsche Bunderregierung ?

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung zeichnet die Elektrizitätswerke Schönau und die Klimaschutzplus Stiftung mit dem Qualitätssiegel „Werkstatt N“ aus. Hiermit werden nachhaltige Ideen und Initiativen mitten aus der Gesellschaft gewürdigt. Die Kooperation der EWS Schönau mit der Klimaschutzplus Stiftung und anderen lokalen Initiativen fördert den Aufbau von kommunalen Ökostromkraftwerken und Energiesparprojekten.

Der Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung zeigt mit dieser Auszeichnung erneut, dass er die Notwendigkeiten der von bürgerlichem Engagement und Direktvermarktung von Ökostrom an den Endkunden für die Energiewende erkannt hat.

Die Bundesregierung selbst sabotiert diese Prozesse jedoch und verhindert mit den fehlenden Unterstützungen von Ökostromdirektvermarktern und Bürgerenergiegemeinschaften eine erfolgreiche Bürger-Energiewende.

Quelle : Infobrief 02 Hans-Josef Fell

Artikel teilen:
Artikel Online geschalten von: / hackenberg /

Artikel senden Artikel drucken