Bild: © Tesla Motors / Das Model X von Tesla

Bild: © Tesla Motors / Das Model X von Tesla

Tesla: Gleich zwei günstigere Elektrofahrzeuge?

30.1.2016
Eine kleinere Limousine und eine Art Cross-Over, ein kleinerer SUV, könnten diese im März vorgestellt werden.

Die Gerüchtebörse in den USA kocht. Welches zuerst? Oder gleich zwei günstigere Elektroautos um rund 35.000 Dollar? Ein erschwinglicheres Elektrofahrzeug mit größerer Reichweite, soviel ist fix. Im März solle es den Launch- Event geben.

Nun sind Informationen durchgesickert, dass der Elektroautohersteller Tesla Motors im März gleich zwei unterschiedliche Varianten seines Model 3 im März vorstellen möchte. Die Limousine scheint fix, um das Aussehen des zweiten Modells wird weiterhin heftig spekuliert. Beide soll es dann im Jahr 2017 tatsächlich am Markt geben.

Damit scheint sich tatsächlich etwas am Markt zu tun, denn auch der Chevy Bolt soll 2017 um rund 30.000 US-Dollar zu kaufen sein. Tesla wird alles daran setzen, um Chevrolet zu schlagen, ein spannendes Ergebnis ist zu erwarten. Elon Musk hat bereit vor einiger Zeit etwas von einem Modell 3 und von einem Modell Y getwittert. Ob sie tatsächlich zur gleichen Zeit, womöglich auf der gleichen Plattform basierend, vorgestellt werden? "Offiziell" gibt es noch kein Statement.

In Europa wird vorerst noch immer gespannt auf die Auslieferungen des Model X gewartet. Heuer im Herbst dürfte es noch soweit sein, wie wir hörten. Die "Teslafighter" aus Deutschland sollten ebenfalls kommen. Eines scheint fix: Tesla Motors wird weiterhin den Automarkt aufrühren. Elektromobilität wird weit mehr auf den Straßen zu sehen sein. Und Konkurrenz belebt den Markt, das ist nicht abzustreiten.

Nach dem Klimagipfel in Paris wäre es eigentlich ein Gebot der Stunde, die Verkehrswende auch in diesem Bereich voran zu treiben.

Artikel teilen:
Artikel Online geschalten von: / holler /

Artikel senden Artikel drucken