© oekonews.at
© oekonews.at

Energieernte-Zeit …

… ja Sonnenenergie-Erntezeit ist in Zwischenwasser angesagt. Ein Leserbrief an OEKONEWS

Seit Anfang Juli 2015 wurden bereits ca. 2.500 m² Photovoltaikfläche für die eigene Stromerzeugung montiert. Die Erwartungen des e5 energieteam werden täglich übertroffen. Das 1.000 kWp (ca. 7.000 m²) Ziel bis Ende 2015 wurden bis Ende Juli erreicht. Bis Ende August sind 1.200 kWp in der Gemeinde montiert und das ergibt eine Fläche von ca. 9.000 m². Umgerechnet auf die Einwohnerzahl von. 3.100 ist das eine Fläche von ca. 3 m² und 410 kWh Sonnenstrom pro Jahr und Einwohner. Zukünftig kommen 12 % des Gesamtstromverbrauches in der Gemeinde Zwischenwasser aus Photovoltaikanlagen.
Die Vielfalt der unterschiedlichen Erzeugung und Nutzung der Erneuerbaren Energien in Verbindung mit Bewusstseinsbildung ist bei den Bewohnern angekommen. Die Saatausbringung der vergangenen Jahre in Form von Veranstaltungen, Informationen, aufzeigen von Beispielen und Handeln des e5 energieteam mit den Gemeindeverantwortlichen scheint reichlich Früchte zu tragen. Dem Leitspruch des e5 energieteam Zwischenwasser ‘Durch unser TUN wird Veränderung möglich’ folgen in der laufenden PV Aktion 2015 sehr viele ZwischenwässlerInnen. Sie wissen es zu schätzen, die reichhaltig vorhandenen Sonnenstrahlen einzufangen und für den Hausverbrauch zu nutzen.
Photovoltaik ist das Fundament für weitere Energiesparmaßnahmen und ein tolles Instrument für die weitere Bewusstseinsbildung im Umgang mit den noch vorhandenen Energien.

Für mich ist es ein unbeschreibliches Gefühl, nach den vielen Jahren der Saatausbringung mit den e5 energieteam Mitgliedern und Gemeindeverantwortlichen, auch bei der Sonnenenergie-Erntezeit (vor allem Bewusstseinsbildung und ihrem folgenden Tun) dabei sein zu können.

Ich freue mich in einer Umgebung von sonnenhungrigen und energiebewussten BürgerInnen wohnen zu können. So wird Energieunabhängigkeit möglich.

Karl Heinzle
Halde 6
6835 Zwischenwasser


Artikel Online geschalten von: / holler /