© DeltaWorks/Kohji Asakawa pixabay.com
© DeltaWorks/Kohji Asakawa pixabay.com

Windräder werden abgestellt

Ein offener Brief an die E-Control

An den Vorstand der E-Control Herrn Martin Graf

In der Presse werden sie zum Thema "Windräder werden abgestellt" Mit den Worten zitiert:
Die Windkraftbetreiber sollten sich dem wirtschaftlichen Risiko auf dem Markt stellen.
Ich habe im letzten Herbst an die E-Control die Anfrage gestellt, in welcher Höhe die einzelnen Primärenergieträger zur Stromerzeugung gefördert werden.
Als Antwort habe ich erhalten, dass die E-Control für Öl, Kohle, Gas und Nuklearenergie keine Fördersummen erhebt sondern gesetzlich nur beauftragt ist die Höhe der heimischen Ökostromförderungen darzustellen und zu analysieren.
Obwohl sie auf ihrer Homepage als Aufgaben der E-Control unter Anderem "Marktaufsicht ausüben, Wettbewerbsverstöße aufzeigen und abstellen" angeben, haben sie offensichtlich keine Ahnung wie der österreichische Strommarkt funktioniert. Wie könnten sie auch, wenn sie sich nicht einmal die Mühe machen die Förderungen zu erheben.
Wenn sie in den Medien richtig zitiert wurden - wovon ich ausgehe-, ersuche ich sie dringend von derartigen unqualifizierten Äusserungen in ihrer Funktion als E-Control Vorstand Abstand zu nehmen sondern diese dezitiert als Privatmeinung zu kennzeichen.

Christian Hackel


Artikel Online geschalten von: / stevanov /