Bild: © oekonews

Bild: © oekonews

Elektroautos und erneuerbare Energien = Klimaschutz

4.2.2012
Elektroautos eine Ökolüge? NEIN- Der Strom für E-Fahrzeuge soll einfach aus erneuerbaren Energien sein

In den letzten Tagen schwappte eine Meldung durch viele Medien: "Elektroautos sind nun doch nicht umweltfreundlich", so der falsche Tenor. Für die Beantwortung der Frage, wie sauber Elektrofahrzeuge sind und ob sie einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können, ist entscheidend, welcher Strom zum Einsatz kommt. Die Klimabilanz von Elektrofahrzeugen ist ausgewogen, so die Untersuchungen des Öko-Instituts, die in den genannten Medienberichten immer wieder zitiert wurden, wenn zusätzliche Kapazitäten erneuerbarer Energien in den Strommarkt gebracht werden. Nur dann kann ihr Betrieb emissionsfrei erfolgen.
Das Ökoinstitut meint: " Die Elektromobilität ist langfristig notwendig für den Klimaschutz und kann bereits bis zum Jahr 2030 eine wichtige Option für den klimafreundlichen Verkehr sein. Das Öko-Institut distanziert sich daher von der pauschalen Behauptung, dass Elektrofahrzeuge eine „Ökolüge“ darstellen. Entscheidend für die Wirkungen auf die Treibhausgasbilanz und die Weiterentwicklung dieser Verkehrsoption sei vielmehr der rechtzeitige und forcierte Ausbau der erneuerbaren Energien. In welchem Umfang dies passieren müsse, zeigten die Forscher in der Mitte Januar veröffentlichten Studie OPTUM."

Echte Lösungen statt Negativschlagzeilen sind notwendig

Aus Sicht des Öko-Instituts helfen einfache Parolen nicht, die drängenden Fragen des Klimaschutzes national wie international zu beantworten. Lösungen müssen entwickelt und Schwachstellen bestimmter Technologien frühzeitig aufgezeigt werden, damit politische Entscheider und wirtschaftliche Akteure entsprechend gegensteuern können. Fragen und Antworten zu Potenzialen und Klimaschutzwirkung der Elektromobilität wurden vom Ökoinstitut in einem Hintergrundpapier und einer Broschüre zusammengefasst.

Nachdem auch österreichische Medien die Meldung übernommen haben: In Österreich haben wir derzeit weit mehr erneuerbare Energien als in Deutschland im Netz, in sämtlichen E-Mobility-Modellregionen in Österreich wird der zusätzlich notwendige Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt- Elektroautos daher als nicht klimafreundlich hinzustellen, ist daher einfach eine Zeitungsente!

Artikel teilen:
Artikel Online geschalten von: / holler /

Artikel senden Artikel drucken