© Krameterhof- Sepp Holzer, im Einsatz bei einem seiner Seminare
© Krameterhof- Sepp Holzer, im Einsatz bei einem seiner Seminare

Sepp Holzers "Urgewalt" - eine Wucht

Pflanzen für die Urenkel / Wüste oder Paradies - ein oekonews Buchtipp

© Stocker Verlag
© Stocker Verlag

Wien- Ein hinreissender SEPP HOLZER hielt vorige Woche im Rahmen der Präsentation seines neuesten Werks "Wüste oder Paradies", erschienen im Leopold Stocker Verlag Graz, einen begeisternden Vortrag in der Diplomatischen Akademie im Wiener Theresianum. Auf Einladung des STOCKER VERLAGS und von PERMAKULTUR AUSTRIA waren an die 150 Gäste, darunter auch der von SEPP HOLZER als sein " Mentor" apostrophierte Prof. BERND LÖTSCH im Festsaal der Akademie versammelt und kamen in den Genuß eines aufgeräumten, energiegeladenen, inhaltlich mitreissenden und rhetorisch bestechenden SEPP HOLZER, der eine Dimension für sich darstellt. SEPP HOLZER ist über den Tellerrand Österreichs weit hinausgewachsen, betreut mitlerweile WELTWEIT an die 150 Projekte mit seiner HOLZERSCHEN PERMAKULTUR und ist zu einer internationalen Expertenikone avanciert. Er kann der Nachfrage für Beratungen bei bestem Willen kaum noch Folge leisten, obwohl er den Betrieb des heimatlichen KRAMETERHOFs bereits an seinen Sohn übergeben hat und mittlerweile zwei Sekretärinnen zur Bewältigung der Korrespondenz beschäftigt. "So schaut´s aus", salopp gesagt, mit dem einstigen AGRARREBELLEN der Republik.

Nicht wenig hatte er unter den Schikanen einer bis zur Böswilligkeit rückschrittlichen und bornierten Agrarbürokratie zu leiden, die offensichtlich zu einfältig war, den Wert des Holzerschen Ansatzes zu erkennen. Er hat gekämpft und sich durchgesetzt. Seine HOLZERSCHE PERMAKULTUR wird weltweit in Seminaren unterrichtet und findet erfolgreiche und begeisterte Anwender. Sein erstes Buch wurde mittlerweile in 15 Sprachen übersetzt. Eines der Geheimnisse seines Ansatzes : HOLZER arbeitet mit der NATUR und nicht gegen sie. Ein Grundsatz von dem sich die Menschheit sehr zu ihrem Nachteil (siehe z.B. die verheerenden Auswirkungen der Agrogentechnik aber auch der konventionellen Landwirtschaft) weit entfernt hat. Seine Überzeugung : Um wieder ein Gleichgewicht zu erreichen bedarf es umfangreicher RENATURIERUNG im Sinne eines gesunden Hausverstandes, der von der Natur lernt und mit ihr kooperiert.


Sein Vortrag orientierte sich am Aufbau seines neuen Buches mit zahlreichen anekdotischen Exkursionen aus seinem mittlerweile überreichem internationalem Erfahrungsschatz. HOLZER zu lauschen ist ein außerordentliches Erlebnis, eine satte Dosis an positiver Energie, die frau/man sich nach Möglichkeit gönnen sollte. Vieles von dieser mächtigen Energie schwingt auch in "Wüste oder Paradies". HOLZER gibt Anleitung zu dem so wichtigen naturgemäßen Wassermanagement, ein absolu ter Angelpunkt und Voraussetzung für gesunde Bewirtschaftung. Landschaftsheilung steht im Mittelpunkt, Waldaufbau mit der Natur, Selbstversorgung, Urban Gardening und für alles gibt es anschauliche Praxisteile mit instruktiver Bebilderung. Auch zur artgerechten Tierhaltung versus schöpfungsverachtende Massentierindustrie hat HOLZER viele menschenwürdige Lösungsansätze. Für SEPP HOLZER ist Bauer sein der schönste Beruf auf Erden. "Nach meinen Vorstellungen sollten wir weltweit eine dezentrale Landbewirtschaftung haben und möglichst viele Bauernfamilien, deren Kinder naturverbunden aufwachsen". Mag im Augenblick als Vision etwas utopisch in Anbetracht der herrschenden Verhältnisse klingen. Ist aber eine sehr realistische Forderung an die Zukunft, soferne die Menschheit an ihrem gesunden Fortbestand Interesse hat. In diesem Sinne mag das Motto "Pflanzen für die Urenkel" jeder/m einzelner/m von dieser Stelle aus ans Herz gelegt und SEPP HOLZER für seine großartige Mission auf das Herzlichste gedankt sein.

Mehr dazu:
Krameterhof

Wüste oder Paradies

ISBN 978-3-7020-1324-0
Autor: Sepp Holzer
Stocker Verlag
Wüste oder Paradies, Von der Restaurierung bedrohter Landschaften über Aqua-Kultur und Biotop-Aufbau bis zum Urban Gardening
208 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen

Preis: € 21,90 (A)

GastautorIn: Daniel Hackenberg für oekonews.
Artikel Online geschalten von: / holler /