Bild: © Renault- Landeshauptmann Gerhard Dörfler präsentiert stolz sein zukünftiges Dienstauto mit dem Kennzeichen "K1". Dorit Haider, Ing. Mag. Hubert Aichlseder (Renault Aichlseder) und Dr. Albert Kreiner (Projektkoordinator Lebensland Kärnten

Bild: © Renault- Landeshauptmann Gerhard Dörfler präsentiert stolz sein zukünftiges Dienstauto mit dem Kennzeichen "K1". Dorit Haider, Ing. Mag. Hubert Aichlseder (Renault Aichlseder) und Dr. Albert Kreiner (Projektkoordinator Lebensland Kärnten

Dörfler wird erster e-mobiler Landeshauptmann Österreichs

10.11.2011
Kärntner Landeshauptmann fährt ab Frühjahr 2012 Renault Fluence als Dienstwagen

Vor wenigen Tagen ging Österreichs Kongress rund um alternative Energien und Elektromobilität in Kärnten zu Ende. Das NEW MOBILITY FORUM begrüßte 18 Experten aus der Schweiz, Deutschland und Österreich sowie rund 250 Besucher vor Ort. Vor Ort auch eine Abordnung von Renault Österreich unter der Führung von Dorit Haider, Communication Manager, und Mathieu Prigent, Projektleiter Elektrofahrzeuge sowie der neue Renault Fluence Z.E.

Am Rande des NEW MOBILITY FORUM kam es zu einem Vertragsabschluss der besonderen Art. Landeshauptmann Gerhard Dörfler unterzeichnete den Vertrag für den ersten e-mobilen Dienstwagen eines Landeshauptmannes in Österreich. Der Renault Fluence Z.E. wird ab Frühjahr 2012 der offizielle Dienstwagen des Kärntner Landeshauptmannes mit dem Kennzeichen "K1" werden. "Mir ist es wichtig als Vorbild voran zu gehen und die Kärntnerinnen und Kärntner davon zu überzeugen, wie viel Spaß und Fahrkomfort Elektromobilität bietet. Der Fluence Z.E. besticht mit seiner Alltagstauglichkeit und seinem tollen Design. Ich freue mich auf meine zukünftigen Dienstfahrten", so der Kärntner Landeshauptmann.

Ein "rund um sorglos"-Paket ist im Kaufpreis inbegriffen. Das Kärntner Renault Autohaus Aichlseder wird sich um die Auslieferung und Servicierung vor Ort kümmern. "Der Fluence Z.E. ist eine Limousine mit gehobenem Komfort und geräumigen Platzverhältnissen. Landeshauptmann Dörfler wird viel Freude mit seinem neuen Dienstwagen haben", kommentierte Dorit Haider.

Facts Renault Fluence:

- serienmäßige Stufenhecklimousine mit reinem Elektroantrieb - Ausgestattet mit Lithium-Ionen-Batterien - Synchronmotor mit 70kW/95 PS - maximale Reichweite 185 km (nach NEFZ)

"Lebensland Kärnten": Das Projekt "Lebensland Kärnten" hat es sich zum Ziel gesetzt Elektromobilität und die dafür notwendige Infrastruktur zu fördern und Kärnten zu einem energieautarken Bundesland zu machen. Das Land Kärnten hat bereits jetzt eine Vorreiterrolle eingenommen und ist bemüht diese stetig auszubauen. "Kärnten soll zur Vorzeigeregion in Sachen Elektromobilität und alternativer Energieerzeugung werden", so lautet die Vision für das Projekt "Lebensland Kärnten" unter der Schirmherrschaft von Landeshauptmann Gerhard Dörfler. "Wir wollen dieses Ziel durch ein offenes System an Infrastruktur und ihrer Nutzung, aber auch durch ein offenes nicht von einem Anbieter abhängigen Angebot von Elektrofahrzeugen und einer optimalen Infrastruktur erreichen", erklärt Dörfler.

Artikel teilen:
Artikel Online geschalten von: / holler /

Artikel senden Artikel drucken