Bild: © Lebensland Kärnten- Franz Alt, Lars Thomsen und Gerald Miklin

Bild: © Lebensland Kärnten- Franz Alt, Lars Thomsen und Gerald Miklin

Kärnten: Die Zukunft der nachhaltigen Mobilität hat begonnen!

4.11.2011
Zum dritten Mal öffnete der Kongress rund um alternative Mobilitäts- und Energieformen in der Sonnenstadt St. Veit an der Glan/Kärnten seine Pforten

Rund 250 Teilnehmer nützten die Gelegenheit und kamen zur Eröffnung nach St. Veit an der Glan. Insgesamt 18 Referenten geben interessante Einblicke in die Welt der erneuerbaren Energien, der Speichersysteme und der elektromobilen Fortbewegung. Trendexperte Lars Thomsen und Solarenergieexperte Franz Alt glänzten mit äußerst spannenden Eröffnungsvorträgen und zählten damit zu den Höhepunkten am ersten Kongresstag. Veranstaltet wird das NEW MOBILITY FORUM 2011 von "Lebensland Kärnten" unter der Schirmherrschaft von Landeshauptmann Gerhard Dörfler.

Das Interesse an den Themenschwerpunkten GREEN ENERGY | SMART SYSTEMS | E-MOBILITY ist auch bei der dritten Auflage des NEW MOBILITY FORUM ungebrochen. Die Sonnenstadt St. Veit an der Glan bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem In- und Ausland mit dem Kongress die Möglichkeit, um Trends und neueste Erkenntnisse aus dem Bereich der nachhaltigen Mobilität zu diskutieren.

In seinen Eröffnungsworten sprach Landeshauptmann Gerhard Dörfler von dem rasanten Erfolgskurs, auf dem sich die Elektromobilität befindet: "Beim ersten NEW MOBILITY FORUM im Jahr 2009 haben wir über die bevorstehende Einführung von Serienelektroautos gesprochen und jetzt nach nur zwei Jahren sind diese Dinge bereits Realität geworden. Kärnten ist gerade im Bereich der Elektromobilität Trendsetter und zeigt, dass wir unsere Verantwortung für die Zukunft ernst nehmen."

Trendforscher Lars Thomsen, sieht die Zukunft der Mobilität in der e-mobility: "Wir leben in einer Zeit der beschleunigten Innovationen. Technologische Neuheiten entwickeln sich in immer kürzerer Zeit weiter. 2016 wird es zum Umkehrpunkt kommen, an dem ein Elektroauto gleich viel kosten wird wie ein Auto mit Verbrennungsmotor", so Thomsen.

Weitere Stargäste am NEW MOBILITY FORUM 2011 sind der e-WOLF Alpha Roadster, der Mercedes E-Cell, der brandneue Renault Fluence Z.E. und der smart electric drive. Übrigens: Bald fährt Kärntens Landeshauptmann Gerhard Dörfler dienstlich elektrisch. Wie wir erfahren haben, hat er sich den Renault Fluence Z.E. als offiziellen Dienstwagen bestellt.

Artikel teilen:
Artikel Online geschalten von: / holler /

Artikel senden Artikel drucken