© VMS- Das Interesse der Schüler ist groß
© VMS- Das Interesse der Schüler ist groß

WAVE 2011 - Stopp in Sulz-Röthis in Vorarlberg

Zwischenstopp im Pausenhof einer Schule

© VMS -  Hier kommt WAVE
© VMS - Hier kommt WAVE
© VMS - Große Freude im Schulhof über die E-Fahrzeuge
© VMS - Große Freude im Schulhof über die E-Fahrzeuge

Am Montag war ein großer Tag für die Schülerinnen und Schüler der Vorarlberger Mittelschule Sulz- Röthis, denn die "WAVE 2011" (World Advanced Vehicle Expedition), ein internationaler Wettbewerb für saubere Mobilität, legte auf der Tagesetappe von Vaduz nach Leutkirch i. Allgäu einen Zwischenstopp auf dem Pausenhof der Schule ein. Die knapp 3000 Kilometer lange Tour führt die 20 teilnehmenden Teams quer durch Europa. Der Startschuss fiel am 11. September in Paris, in Prag wird am 25. September die Zielflagge geschwenkt.

Umweltschonende Mobilität ist möglich

Mit der Aktion soll bewiesen werden, dass umweltschonende Mobilität heute schon möglich ist. Die Teams haben Tagesetappen von 200 bis 250 Kilometern zu bewältigen, in der Schweiz standen auch hochalpine Pässe wie der etwa der Grimsel oder der Oberalppass bei Andermatt auf dem Routenplan. Allerdings mussten auf Grund der Schneelage Änderungen der geplanten Strecke vorgenommen werden.

Große Begeisterung bei Schülern und Zuschauern

Trotz nasskaltem Wetter waren zahlreiche Zuschauer zur Mittelschule Sulz-Röthis gekommen, um die teils futuristisch anmutenden Fahrzeuge und deren Piloten zu bewundern. Mit lautem Beifall wurden die Teams empfangen, als sie sich und ihre Fahrzeuge vorstellten. Die Aufgabe der Schüler bestand darin, als Jury die Fahrzeuge zu bewerten.

Von Eigenbau bis Serienmodell

Faszinierend war die Vielfalt der Fahrzeuge. Vom Eigenbaumodell, das erst wenige Tage vor der Tour fertig gestellt wurde bis zum serienmäßigen Modell, vom sportiven Tesla Roadster mit 288 PS bis zum biederen Renault Clio Baujahr 1997 war alles dabei. Tourdirektor Louis Palmer zeigte sich sichtlich angetan vom herzlichen Empfang an der VMS Sulz- Röthis und war voll des Lobes für die vorbildliche Organisation der Veranstaltung.

Unter den interessierten Gästen bestaunten Bürgermeister Karl Wutschitz, Landesrat Mag. Siegi Stemer, DI Dr. Adolf Groß und Dir. i. R. Manfred Hämmerle die elektrisch betriebenen Fahrzeuge. Weitere Infos zur Tour sind im Internet unter www.wave2011.net abrufbar.

WAVE: heute ab ca. 17.00 - 20.00 in St.Pölten am Landhausplatz- am Freitag um 11.00 Uhr vor dem Parlament in Wien!

GastautorIn: VMS Sulz-Röthis/ Pfitscher für oekonews.
Artikel Online geschalten von: / holler /