© oekonews -W.J.Pucher
© oekonews -W.J.Pucher

So schmecken Wildpflanzen

von Meinrad Neunkirchner, Katharina Seiser - Ein oekonews-Buchtipp

Meist werden sie kaum beachtet, obwohl sie oft sogar direkt vor unseren Haustüren zu pflücken sind: essbare Wildpflanzen! Nicht nur in den Gärten, auch auf Wiesen und Wäldern wachsen sie: Gundelrebe, Hagebutte, Vogelmiere & Co sorgen für Genuss, so der Meisterkoch Meinrad Neunkirchner, der in seinen Gerichten ganz auf die geschmackliche Vielfalt der wilden Kräuter, Blüten, Früchte, Wurzeln und Pilze setzt und uns diese nun vorstellt. In diesem Kochbuch erfahren wir viel von seinen Geheimnissen rund um die kulinarischen Köstlichkeiten aus Wildpflanzen. Meinrad Neunkirchner hat sich mit Katharina Seiser zusammen getan: Gemeinsam zeigen sie in diesem interessanten Kochbuch, wie Sie mit natürlichen Aromen, die oft ganz in der Nähe zu finden sind, einfache Gerichte in originelle und unvergessliche Geschmackserlebnisse verwandeln können.

Unkraut? Nein... Köstlichkeiten! Meinrad Neunkirchner präsentiert in diesem hervorragenden Kochbuch Brennnessel, Klette, Vogelmiere und Co in einer immensen Geschmacksvielfalt, die uns beim Testen einiger Rezepte vom ersten Moment an überzeugte. Empfehlenswert!


Das Buch bietet:

• 144 Rezepte mit 30 heimischen Wildpflanzen
• nach Jahreszeiten gegliedert
• Genuss fürs ganze Jahr: viele Vorratsrezepte
• Pflanzenporträts und nützliche Tipps zum Erkennen, Sammeln und Verarbeiten
• mit praktischem Wildpflanzen-Wegbegleiter zum Mitnehmen
• ausführliches Stichwortverzeichnis zum schnellen Nachschlagen
• wunderschöne Fotos von Thomas Apolt


Werfen Sie einen Blick ins Buch: www.so-schmecken-wildpflanzen.at

Dieses einzigartige Kochbuch ist in Ihrer Buchhandlung erhältlich, es kann außerdem portofrei drekt beim Verlag unter www.loewenzahn.at oder bei der Autorin Katharina Seiser auf ww.esskultur.at bestellt werden. Sie können es auch direkt beim Meisterkoch Meinrad Neunkirchner im "Gourmet Gasthaus Freyenstein" Thimigasse 11, 1180 Wien mit einer persönlichen Widmung erwerben. www.freyenstein.at

GastautorIn: Wolfgang J. Pucher für oekonews.
Artikel Online geschalten von: / holler /