© freeimage.co.uk
© freeimage.co.uk

Investoren für 2,5 MW Photovoltaik-Park in Bulgarien gesucht

Für in Errichtung befindlichen Dünnfilm Photovoltaik-Park in Bulgarien werden aktuell noch Teilhaber gesucht

Alle Genehmigungen und ein Einspeisevertrag liegen bereits vor

Zur Verfügung steht eine nicht landwirtschaftlich genutzte Fläche in Bulgarien mit Platz für eine rund 2.500 kWp große moderne Dünnfilm-Photovoltaikanlage.

Es liegen bereits alle Genehmigungen und ein Einspeisevertrag vor und am ersten Teilabschnitt des Solarparks wird gebaut. Zum Einsatz kommen amorphe Silizium-Dünnfilm-Module. Die Wirtschaftlichkeitsrechnung ergibt durch die ökonomische Technologie (rund 3.700 EUR/kWp) und die hohe Vergütung für den eingespeisten Solarstrom in Bulgarien ein sehr positives Bild. Ebenso ist die staatlich garantierte und bislang in Europa einmalige Einspeisevergütung über die Dauer von 25 Jahren sehr vorteilhaft . Die ausgezeichneten Einstrahlungswerte von etwa 1.600 kWh/kWp pro Jahr lassen eine Renditerwartung in zweistelliger Höhe als realischtisch erscheinen. Ein finanzielles Engagement an diesem Projekt ist ab einer Summe von 50.000 Euro möglich.

Ihr Interesse bekunden Sie bitte mittels Anfrage an oekonews-Redakteur Robert Willfurth, robert@oekonews.at, Telefon 0043 676 4302043.


Artikel Online geschalten von: / willfurth /