© Magna Steyr / Elektro-LKW bei Magna in der Steiermark
© Magna Steyr / Elektro-LKW bei Magna in der Steiermark

Elektro-Sattelzüge und Elektro-LKWs von Framo in Deutschland und Österreich unterwegs

Bereits an mehreren Orten kommen die Elektro-LKWs von Framo zum Einsatz

© BMW/ Framo LKW der Firma Schnellecke Logistics
© BMW/ Framo LKW der Firma Schnellecke Logistics
© "eJIT - Just-in-Time-Logistiksystem auf elektromobiler Basis
© "eJIT - Just-in-Time-Logistiksystem auf elektromobiler Basis

Die Framo GmbH, Hersteller von elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen, kann sich über den unterschiedlichen Einsatz mehrerer ihrer Elektro-LKWs freuen. Im Rahmen des Forschungsprojekts "eJIT - Just-in-Time-Logistiksystem auf elektromobiler Basis" sind die Elektro-40-Tonner bei VW in Zwickau und bei Porsche in Leipzig im Einsatz. Damit kann der Nachschub für die Produktion in den Autowerken ohne jegliche lokale Emissionen garantiert werden. Für einen möglichst sauberen und leisen Transfer im BMW-Werk in Landshut, dem Kompetenzzentrum für Leichtbau und Elektromobilität von BMW, sorgen unter anderem Elektro-Lkw von Framo, die der Firma Schnellecke Logistics gehören, für einen ruhigen Transport.

Zwei Elektro-Lkw vom Typ Framo e 180 wurden außerdem an die Herbert Temmel GmbH in Gleisdorf/Steiermark geliefert. Die elektrischen Sattelzugmaschinen werden bei der Magna Steyr für deren Lieferverkehr am Standort Graz eingesetzt und fahren von der neuen Karosseriebauhalle, die sich außerhalb des Werksgeländes befindet, zur Lackieranlage im Werk. Gleichzeitig wurde, mit dem Kooperationspartner BT-Anlagenbau GmbH & Co.KG ein vollends automatisiertes konduktives Nachladen der Batterie der E-LKWs installiert, das in die Frachtbe- und entladung des Aufliegers integriert wurde und womit die E-Fahrzeuge am Dock rasch aufladen können. Damit können die E-LKWs ohne jegliche Kabelladung rund um die Uhr im Drei-Schichtbetrieb eingesetzt werden.

Ab dem nächsten Jahr wird außerdem Aldi Süd einen Elektro-LKW von Framo einsetzen.

Framo.


Artikel Online geschalten von: / holler /