Verzicht auf CO2 Abgaben — Was sind die Folgen?

Wieso C02 Abgaben sinnvoll sind

Österreich hat viel zu hohe CO2 Emissionen und beschleunigt so den Klimawandel überdurchschnittlich.

Österreich dürfte pro Kopf im Sinne des Paris Abkommens jährlich nur 1,6 Tonnen CO2 emittieren. Die tatsächlichen Emissionen liegen über 8 Tonnen! Ein Grund für diese Fehlentwicklung: die besonders geringe Besteuerung fossiler Energien hierzulande. Ohne CO2 Abgaben, werden die Emissionen hoch bleiben. Daher gilt: Wer Klimaschutz ernst nimmt, muss CO2 besteuern.

Wer CO2 Abgaben ablehnt, beschleunigt den Klimawandel!

Es gilt daher in mehrfacher Hinsicht der Zusammenhang: Wer Klimaschutz ernst nimmt, muss CO2 besteuern. Wer CO2 Abgaben ablehnt, beschleunigt das Herannahen
einer Klimakatastrophe.

25 Jahre Klimapolitik in Österreich: eine Geschichte des Scheiterns.

Die CO2 Emissionen 2016 sind höher als 1990! Und sie werden ohne CO2 Abgaben auf diesem hohen Niveau bleiben.

Klimawandel und Migration aus Afrika

Der Klimawandel treibt schon heute viele Menschen in Afrika zur Migration innerhalb ihrer Länder oder nach Norden. Und das bei einer globalen Erwärmung von 1°C.
Mit dem aktuellen Emissionsniveau trägt Österreich zu einer Erwärmung von 3 – 6° C bei. Dann werden Teile Afrikas und des Nahen Ostens unbewohnbar. Eine glaubwürdige Strategie
zur Verringerung der Migration aus Afrika erfordert daher auch die rasche Senkung der CO2 Emissionen. Und dies ist nur mit einer CO2 Abgabe möglich. Wer CO2 Abgaben ablehnt, erhöht den Migrationsdruck aus Afrika.

Der bedrohliche Anstieg der CO2 Konzentration in der Atmosphäre

Die CO2 Konzentration in der Atmosphäre stieg seit 1960 von 320 auf zuletzt 405 ppm. Sie ist damit höher als je zuvor in der Menschheitsgeschichte! 350 ppm sind auf Dauer mit den Klimazielen von Paris vereinbar.

Und dennoch sieht Österreich zu, wie die nationalen Emissionen weiter steigen. Der Gasverbrauch stieg im 1. HJ. 2017 um 15,5 % - das sind 1,3 Mio. Tonnen CO2 mehr. Ohne CO2 Abgaben wird das so weiter gehen.

Wer Verantwortung lebt, muss fossile Strukturen reduzieren. Wer Öl und Gas billig hält, finanziert Gewinne von heute mit den Klimaschäden von morgen!
Und immer mehr Menschen erleben diese Klimaschäden: Orkane, die Wälder niederwerfen; Intensivregen, die Häuser wegreißen; Trockenperioden, die die Ernten vernichten …


Wer Verantwortung lebt, muss fossile Strukturen reduzieren.
Wer Öl und Gas billig hält, finanziert Gewinne von heute mit den Klimaschäden von morgen!

Es gilt daher in mehrfacher Hinsicht der Zusammenhang: Wer Klimaschutz ernst nimmt, muss CO2 besteuern Wer CO2 Abgaben ablehnt, beschleunigt das Herannahen einer Klimakatastrophe.

Quelle: Energypeace


Artikel Online geschalten von: / holler /