© raum51.at / Umfassende Info beim Eurojack 2017 zu Energiethemen
© raum51.at / Umfassende Info beim Eurojack 2017 zu Energiethemen

Energie-Infostand beim Eurojack 2017

Dank der Stadtgemeinde Groß Gerungs in Kooperation mit Eurojack, gab es auch einen Energie-Infostand, fachlich betreut von der Energieagentur der Regionen.

Am Stand konnten sich Interessierte am Samstagnachmittag umfassend zu E-Mobilität, Stromspeicher und Klimaschutz informieren. Dabei gab es nicht nur Tipps von einem E-Mobilitätspionier und Infos zu Carsharing, Schnellladen sondern auch individuelle Förderinfos und -beratung.

Bei einer Veranstaltung, die sich neben den sportlichen Aspekten auch der regionalen Wirtschaft widmet, passt es einfach ganz genau, die Themen Energie- und Mobilitätswende anzusprechen, denn mit Energie aus Sonne, Wasser, Wind, Biomasse, einfach aus allen regionalen erneuerbaren Energiequellen, können wir gut und zukunftsfähig leben.
Das verhindert auch, dass wir unser Geld für importierte Energie ausgeben. Stattdessen kann es in der Region gehalten werden und kann damit den regionalen Kreislauf stärken. Immerhin isst es derzeit mehr als 1 Million Euro pro Tag, die nur aus dem Waldviertel für Energieimporte abfließt. Insofern ist es nicht nur beim Essen, sondern auch bei der Energie, gut zu wissen, wo’s herkommt.

GastautorIn: RBW für oekonews.
Artikel Online geschalten von: / holler /