© NLK/ Landesrat Pernkopf
© NLK/ Landesrat Pernkopf

Energie-Vorbilder beim NÖ Energie- und Umweltgemeindetag in St. Pölten geehrt

Mikl-Leitner, Pernkopf: Gemeinden sind wichtige Partner beim Klimaschutz

Wie sich aktuelle Trends und Innovationen in Gemeinden umsetzen lassen und wie die Kraft der Motivation für eine zukunftsfähige Entwicklung genutzt werden kann, das waren die Themen des NÖ Energie- und Umweltgemeindetages am heutigen Freitag im Sitzungssaal des NÖ Landtages in St. Pölten. Spannende Vorträge zeigten Handlungsmöglichkeiten für Gemeinden auf und Gruppen luden zum intensiven Gedankenaustausch ein. Andy Holzer, ein blinder Extremsportler, sowie Markus Kreisel, der eine besonders effiziente Batteriezelle entwickelte, sorgten mit ihren Referaten für zusätzliche Impulse.

"Am Weg nach vorne braucht es Mut und Innovation", sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Gespräch mit der Moderatorin der Veranstaltung, Christiane Teschl-Hofmeister. "Niederösterreich ist eine Vorzeigeregion, wir sind uns aber bewusst, dass wir dazu als Allianzpartner die Gemeinden brauchen, damit wir die Innovationen auch verwenden. Heute können wir 100 Prozent unseres Strombedarfs aus Erneuerbaren Energien decken", hielt sie fest. "Dieser Entwicklung liegt eine ganz klare Strategie zugrunde, die 2011 beschlossen und dann Schritt für Schritt umgesetzt wurde. Mittlerweile wurden in den Gemeinden 900 Projekte verwirklicht und an die 100 Millionen Euro an Investitionen getätigt", betonte Mikl-Leitner. In einer Videoeinspielung lobte auch Arnold Schwarzenegger die Erfolge Niederösterreichs beim Ausbau der Erneuerbaren Energie und der Schaffung von Green Jobs.



Verwandte Artikel:


© Copyright APA OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Alle Rechte vorbehalten. Eine redaktionelle Verwertung der Inhalte ist ausdrücklich erwünscht, eine darüber hinausgehende Verwendung jedoch nur für den privaten Gebrauch zulässig. Eine Speicherung in Datenbanken sowie jegliche nicht-redaktionelle Nutzung und damit verbundene Weitergabe an Dritte in welcher Form auch immer sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die APA OTS Originaltext-Service GmbH gestattet. Für den Fall, dass Sie die Inhalte von APA OTS weitergeben, speichern oder gewerblich nutzen möchten, informieren Sie sich bitte über unseren Content-Partnerschaftsservice unter http://www.ots.at oder rufen Sie Tel. ++43/(0)1/36060-5320.


zur APA OTS Homepage


Artikel Online geschalten von: / pawek /