© oekonews.at
© oekonews.at

Präsentation energieautarkes Haus Familie Czezatke

Ein Haus, das auch bei völligem Stromausfall noch hell erstrahlt

oekonews-Interessierten ist Andreas Czezatke als Held des Monats kein Unbekannter. Am Wolkersdorfer Energiestammtisch versammeln sich regelmäßig die wichtigsten österreichischen Ökoenergie-Experten (zB. Fritz Herzog und Peter Ott) und diskutieren auf höchstem technischen Niveau, um gemeinsam die Energiewende im privaten Bereich umzusetzen. Am 4. September präsentierte Czezatke vor diesem interessierten Publikum sein autarkes Haus. Ein Haus, das mit geringen finanziellen Mitteln und technisch völlig legal vom öffentlichen Stromnetz mit einem einfachen Schalter (Kostenpunkt: 100,- Euro) entkoppelt werden kann. Während des Sommerhalbjahres ist so ein Bezug aus dem Stromnetz völlig unnötig. Mit allen positiven Begleiterscheinungen - Stromausfälle gehen an der Familie spurlos vorbei. Mit entsprechend mehr Solarmodulen wäre eine ganzjährige Netz-Abkoppelung ebenfalls problemlos möglich. Die Präsentation kann hier (auch auf Mobilgeräten) aufgerufen werden: https://prezi.com/view/gS92JkhrlM4D2snJM03k/. Wir gratulieren herzlich zu diesem Vorzeige-Projekt und hoffen, dass er viele Nachahmer findet.



Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / pawek /