© Windkraft Simonsfeld/ Beindruckend: Rund 12.000 Haushalte können mit dem Strom des Windparks Rannersdorf versorgt werden
© Windkraft Simonsfeld/ Beindruckend: Rund 12.000 Haushalte können mit dem Strom des Windparks Rannersdorf versorgt werden

Windkraft Simonsfeld und SENVION unterzeichnen Lieferverträge über 20 neue Windkraftanlagen

Die Windkraft Simonsfeld hat mit SENVION Deutschland Lieferverträge für insgesamt 20 neue Windkraftanlagen in vier Windparks abgeschlossen.

Die Unterzeichnung der entsprechenden Verträge fand in der Firmenzentrale statt. Neben Lieferung, Errichtung und Inbetriebnahme beinhalten die Vereinbarungen unter anderem auch langfristige Serviceverträge für die Wartung und Instandhaltung der neuen Anlagen.
Von den insgesamt 78 Windkraftanlagen, die die Windkraft Simonsfeld derzeit im Weinviertel betreibt, stammen 22 aus der Produktion von SENVION (vorm. REpower) – und damit alle Anlagen, die die Windkraft Simonsfeld in den vergangenen 5 Jahren in vier Windparks errichtet hat.

‘Wir freuen uns, dass wir die gute Partnerschaft der vergangenen fünf Jahr mit SENVION nun weiter fortsetzen werden und erwarten uns auch von der neuen Anlagengeneration eine ebenso stabile wie ertragreiche Performance wie in der Vergangenheit,’ so Technik-Chef Markus Winter.

‘Wir freuen uns besonders über diese Aufträge, die unsere Partnerschaft mit Simonsfeld weiter stärken wird. Die Projekte zeigen, dass die flexible Anpassung der Turbinen von Standort zu Standort das Mittel zum höchsten Ertrag ist. Mit einer Kombination von Schwach- und Starkwindanlagen aus den Senvion Porfolio auf verschiedenen Turmhöhen helfen wir Simonsfeld, die effizientesten Lösungen für alle vier Standorte zu realisieren," meint Jochen Magerfleisch, Geschäftsführer von Senvion Central.

Unterzeichnet wurden Lieferverträge für insgesamt 20 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 62 MW: davon vier Anlagen für den Windpark Poysdorf-Wilfersdorf V (Typ 3.4M140), vier Anlagen für den WP Dürnkrut II (Typ 3.2M122 NES), zwei für das Repowering-Projekt Hipples II (Typ MM100) sowie zehn Anlagen für das Repowering Prinzendorf III (Typ 3.2M114). 18 Anlagen sind Dreimegawatt-Anlagen der neuesten Baureihe, die beiden Anlagen für Hipples II sind Zweimegawatt-Anlagen. Mit 160 Metern Nabenhöhe und einem Rotordurchmesser von rund 140 Metern werden die Anlagen in Poysdorf die bisher größten und leistungsstärksten Anlagen sein, die die Windkraft Simonsfeld je errichtet hat.

Die Errichtung von insgesamt 6 neuen Anlagen in den Windparks Dürnkrut II und Hipples II erfolgt bereits im kommenden Jahr, gemeinsam mit sieben neuen Anlagen im Windpark Kreuzstetten IV. 2019 folgen dann die vier neuen Windenergieanlagen in Poysdorf und Wilfersdorf.

Abhängig von einem entsprechenden Förderkontingent und dem geplanten Netzausbau können die 10 Windkraftanlagen in Prinzendorf III voraussichtlich ab 2022 errichtet werden.
‘Mit der geplanten Stromproduktion aus den neuen Windparks werden wir unsere Gesamtproduktion in den kommenden Jahren um mehr als die Hälfte steigern können. Damit werden wir unseren Beitrag zum Ausbau Erneuerbarer Energie und zum Erreichen der Klimaziele leisten,’ sagt Vorstand Martin Steininger.


Artikel Online geschalten von: / holler /