© Schletter/Die 4 MW PV-Aufdachanlage besteht insgesamt aus 66 Carports. Sie bietet 1.350 Fahrzeugen Platz
© Schletter/Die 4 MW PV-Aufdachanlage besteht insgesamt aus 66 Carports. Sie bietet 1.350 Fahrzeugen Platz

Auszeichnung für größtes Carport Photovoltaik-System Deutschlands

Nach der Installation der größten Carport PV-Anlage Deutschlands auf dem Flughafen Weeze, wird Schletter nun mit dem Global Leading RES Siegel in der Kategorie “Unique Location” ausgezeichnet.

Berlin-Bonn - Die Schletter-Gruppe hat das größte Carport PV-System Deutschlands auf dem Flughafen im Nordrhein-Westfälischen Weeze installiert. Für das innovative Design und den außergewöhnlichen Standort zeichnet das Deutsche CleanTech Institut Schletter mit dem Global Leading RES Siegel aus. In nur sechs Wochen haben 70 Fachkräfte die Anlage Park@Sol auf 25.000 Quadratmetern montiert. Auf Grund der speziellen Bauweise als modulares System konnten die Solar Panele an die Bodenverhältnisse des Standorts individuell angepasst werden. Und das Management des Flughafens denkt schon über ein anschließendes Projekt nach, den Bau einer E-Tankstelle.

Das 4 MWp PV-System produziert seit Ende des Jahres Strom für die Westnetz GmbH. Gleichzeitig bieten die 15.296 Solar-Modul-starke Anlage Schatten für 1.350 Parkplätze auf dem Gelände des Flughafens. Die Idee, zu parken während die Fahrzeuge über die Solarzellen aufgeladen werden, die gleichzeitig Schatten spenden, ist keine Zukunftsvision, sondern Realität. Fortwährende Innovation in Verbindung mit unkonventionellen Ansätzen sind wichtige Faktoren für die weitere Umsetzung der Energiewende.

Das Deutsche CleanTech Institut (DCTI) vergibt zusammen mit dem Markt- und Wirtschaftsforschungsunternehmen EuPD Research, der International Battery & Energy Storage Alliance (IBESA) und Joint Forces for Solar (JF4S) den Global Leading RES (Renewable Energy Systems) Award. Ziel der Auszeichnung ist es, herausragende Photovoltaik- und Energiespeicherprojekte zu würdigen und in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rufen. Dabei werden Zertifizierungen in den Kategorien First Mover, Tech Driver, Innovative Application, Unique Location und Largest Project vergeben.

Das DCTI identifiziert kontinuierlich internationale Projekte, die es verdienen, als Global Leading RES Projects ausgezeichnet zu werden. Alle Branchenteilnehmer sind daher aufgefordert, Award-würdige Projekte zu empfehlen oder über den Bewerbungsprozess direkt einzureichen.

Eine detaillierte Beschreibung aller 46 zertifizierten Projekte finden Sie hier: www.dcti.de/auszeichnungen/global-leading-projects/winner

Nähere Informationen zum DCTI und zum Bewerbungsprozess für die Global Leading RES Awards können Sie dem folgenden Link entnehmen: www.dcti.de/auszeichnungen/global-leading-projects


Artikel Online geschalten von: / holler /