© Verlag Anton Pustet / wild und unwiderstehlich
© Verlag Anton Pustet / wild und unwiderstehlich

wild & unwiderstehlich

Neue Köstlichkeiten aus der Wildpflanzenküche

Die "Wilden" sind gar nicht jung.. Es ist noch gar nicht so lange her, da verwendeten viele Menschen mit Begeisterung Wildpflanzen. Heute ist dieses Wissen vielfach verloren gegangen und das ist unendlich schade.

Inge Waltl hat ein Faible für Wildpflanzen und das merkt man auch in ihrem wunderbaren Buch. Vieles, was draußen wächst und uns eigentlich bekannt ist, kann für großartig schmeckende Gerichte verwendet werden: Franzosenkraut, indisches Springkraut, die Kornblume, Wiesensalbei, Schafgarben und mehr eignen sich für so manche gut schmeckende Gerichte, die Abwechslung in unseren Speiseplan bringen können. Auch als Unkraut verschriene Pflanzen können Teil eines Festmahls sein.

Inge Waltl gibt in ihrem Buch ‘wild & unwiderstehlich’ nicht nur Tipps zum Sammeln der "Wilden", gleichzeitig begleiten Rezepte und Bilder durch das Buch.

Wir haben uns in der Redaktion mit dem Buch auf dem Weg ins Freie gemacht und gleich einiges auf Wiesen und Wegrainen gefunden. So manche Rezepte wurden ausgewählt- einfach eine köstliche Abwechslung. Auf den Punkt gebracht: Wir stehen auf "wild und unwiderstehlich", weil die Rezepte nicht nur gut aussehen, sondern weil das Nachgekochte auch wunderbar schmeckte. Daher können wir das Buch einfach nur empfehlen und zum Sammeln und zum Ausprobieren einladen.


wild & unwiderstehlich
Neue Köstlichkeiten aus der Wildpflanzenküche

Autorin: Inge Waltl
ISBN 978-3-7025-0863-0
Verlag Anton Pustet


Artikel Online geschalten von: / holler /