© OpenClips/ pixabay.com
© OpenClips/ pixabay.com

Energy Efficiency Award 2017: Bewerbungsfrist bis 31. Juli verlängert

Unternehmen können ihre Projekte und Konzepte online einreichen - Im Mittelpunkt des Wettbewerbs stehen Erfolge bei der Umsetzung der Energiewende

Berlin - Die Bewerbungsfrist für den internationalen Energieeffizienzwettbewerb der Deutschen Energie-Agentur (dena) ist um zwei Wochen verlängert worden. Noch bis 31. Juli 2017 können private und öffentliche Unternehmen ihre Erfolgsprojekte und innovativen Konzepte online anmelden. Die Bewerbung für den Energy Efficiency Award erfolgt schnell und unkompliziert über ein Formular auf der Webseite www.EnergyEfficiencyAward.de.

Der Award ist mit Preisgeldern von insgesamt 30.000 Euro dotiert und steht unter der Schirmherrschaft von Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie. Die Auszeichnung wird in drei Kategorien für umgesetzte Energieeffizienzprojekte vergeben:

- Energiewende 2.0 - Anwendergetriebene Effizienz im integrierten
Energiesystem
- Energieeffizienz 4.0 - Smarte Lösungen für etablierte
Technologien
- Energiemanagement und -dienstleistungen - Innovativ finanzieren
und Kompetenzen erweitern
Erstmals können sich Unternehmen auch mit ihren Konzepten zur Steigerung der Energieeffizienz bewerben. Drei ausgewählte Unternehmen können auf dem dena-Kongress in einem Live-Pitch um die Gunst des anwesenden Fachpublikums werben. Das Voting entscheidet, welches Konzept anschließend mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wird.

Im Mittelpunkt des Energy Efficiency Award 2017 stehen innovative Ansätze zur Energieeffizienzsteigerung in Industrie, Gewerbe sowie bei der öffentlichen Hand. Die dena zeigt mit dem Wettbewerb realisierte Erfolge bei der praktischen Umsetzung der Energiewende. Am 19. Oktober 2017 werden die Nominierungen für die einzelnen Kategorien bekanntgegeben. Die Preisverleihung findet im Rahmen des dena-Kongresses am 20. November 2017 in Berlin statt.

Den Energy Efficiency Award vergibt die dena seit 2007 im Rahmen ihrer Initiative EnergieEffizienz. Der internationale Wettbewerb wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und realisiert mit Unterstützung der Premium-Partner Danfoss GmbH und KfW.

Alle Informationen zur kostenfreien Teilnahme sowie zur Onlinebewerbung finden Sie unter www.EnergyEfficiencyAward.de.


Quelle: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)


Artikel Online geschalten von: / holler /