© obs/A.T. Kearney - Unterstützung bei der Umsetzung der Energiewende
© obs/A.T. Kearney - Unterstützung bei der Umsetzung der Energiewende

A.T. Kearney Energy Transition Institute unterstützt bei Bewältigung der Energiewende

Neues Institut entwickelt technologische, wirtschaftliche und zukunftsweisende Erkenntnisse zur Energiewende

"Der weltweite Energieverbrauch ist heute für 66 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen verantwortlich. Für Führungskräfte im öffentlichen und privaten Sektor bedeutet das große Herausforderungen bei der Bewältigung der Energiewende. Zudem steigt der Druck, den Klimawandel zu bekämpfen und die globale Erwärmung unter das im Pariser Abkommen festgelegte 2-Grad-Ziel zu senken", warnt Dr. Volker Lang, Partner bei A.T. Kearney und Mitglied der globalen Energy and Process Industry Practice. "Neue, nachhaltige und zunehmend wettbewerbsfähige Energietechnologien sind in immer mehr Regionen verfügbar und ermöglichen sowohl strategische Investitionen als auch Veränderungen der Energie-Wertschöpfungskette."

Um diesen Herausforderungen zu begegnen und die damit verbundenen Chancen zu nutzen, hat die Unternehmensberatung A.T. Kearney das Energy Transition Institute gegründet. Es unterstützt Entscheider mit strategischen Empfehlungen, die auf aktuellen Forschungsergebnissen, fundiertem technischen Fachwissen, unternehmerischem Denken und Weitsicht basieren.

"Die Energiewende beschleunigt die Veränderungen der Energie-Wertschöpfungskette. Sie hat weitreichende Konsequenzen für unsere Klienten und Auswirkungen für zahlreiche Sektoren wie die Öl- und Gasindustrie, Energieversorger, Anlagenhersteller, die Automobil- und Transportindustrie sowie Infrastruktur und Behörden", so Lang. "Wir bündeln die Forschungsergebnisse des Instituts mit der Kompetenz von A.T. Kearney in den Bereichen Strategie und im Energiesektor, um Entscheider bei der Bewältigung der komplexen Herausforderungen der Energiewende zu begleiten."

Das Energy Transition Institute ist eine gemeinnützige, unabhängige Organisation für Forschung im Bereich Energie, die mit Unternehmen und einem globalen Netzwerk von Wissenschaftlern kooperiert. Ziel des Instituts ist es, unterschiedliche Faktoren in einen sinnvollen Kontext zu bringen: technologische Entwicklungen und wirtschaftliche Perspektiven des Klimawandels, die Reduzierung der Erderwärmung, Energiesicherheit und zuverlässige Energie; Kosten zur Bereitstellung effizienter und kostengünstiger Energie.

Das Institut betreibt Forschung in Bereichen wie Photovoltaik, Gashydrate, CO2-Abscheidung und -speicherung, Windenergie, Smart Grids und Energiespeicherung. In enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Fachleuten aus der Industrie sowie dem privaten und öffentlichen Sektor forscht das Institut auch zu zukünftig wichtigen Themen wie die Auswirkungen von Dekarbonisierung, die Elektrifizierung, Dezentralisierung, und Digitalisierung im Rahmen der Energiewende.


Das A.T. Kearney Energy Transition Institute ist eine Nonprofit-Organisation. Es untersucht globale Trends zur Energiewende und Technologien sowie die strategischen Auswirkungen für Unternehmen und öffentliche Institutionen. Das Energy Transition Institute kombiniert objektive technologische Erkenntnisse mit wirtschaftlichen Perspektiven und ermöglicht Entscheidern dadurch die Einschätzung der Auswirkungen und Chancen des dynamischen Wandels im Energiesektor. Die Unabhängigkeit des Instituts ist die Voraussetzung für objektive Forschungsergebnisse und schafft die Möglichkeit, gemeinsam mit interessierten Sponsoren und relevanten Stakeholdern neue Ideen zu entwickeln. Weitere Informationen zum A.T. Kearney Energy Transition Institute finden Sie unter www.energy-transition-institute.com.



Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / holler /