©  VDE, Matthias Leitzke / Finale im phaeno Wolfsburg 2016
© VDE, Matthias Leitzke / Finale im phaeno Wolfsburg 2016

Schüler entwickeln Solar-Modellfahrzeuge

Start von SolarMobil Deutschland jetzt in den Regionen Deutschlands

Die ersten regionalen Vorläufe für den Bundeswettbewerb SolarMobil Deutschland starteten Mitte Mai in Kassel, Emden und Dortmund. Mit der Deutschen Meisterschaft der solarbetriebenen Modellfahrzeuge möchten das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Technologieverband VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik) junge Leute im Alter von 10 bis 18 Jahren aktivieren, eigene Lösungen für Fragen der Mobilität zu entwickeln. Am 23. September 2017 messen sich die Sieger aus den Regionalwettbewerben mit ihren selbstgebauten Solar-Flitzern während der ‘Maritimen Woche’ in Bremen.

In 13 regionalen Wettbewerben in Augsburg, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Emden, Ettenheim (Schwarzwald), Frankfurt (Main), Glücksburg, Göttingen, Kassel, Wietow bei Wismar, Ostwestfalen und Sachsen kämpfen die Teilnehmer um den Einzug in das Bundesfinale. Welches Team wird Deutscher Meister und fährt den Favoriten aus Emden und Kassel davon? Interessierte Schülerinnen und Schüler, die keinen Regionalwettbewerb in ihrer Nähe haben, können sich bis zum 1. Juli 2017 als Freie Starter bewerben.

Kinder und Jugendliche treten in zwei Kategorien und zwei Altersstufen mit ihren Modellfahrzeugen gegeneinander an. In der Ultraleichtklasse schicken die Teams ihre wenige 100 g wiegenden Leichtgewichte auf einer zehn Meter langen Bahn ins Rennen. Es gewinnt das schnellste Team, das die Sonnenenergie so effizient wie möglich nutzt. Nachwachsende Rohstoffe waren schon 2016 Pflicht. Hinzu kommen 2017 das realistische Design und die Posterpräsentation vor einer Expertenjury. Die erfolgreichsten Konstrukteure können sich über Geldpreise freuen.

Am 23. September 2017 ist es soweit: In Bremen messen sich die Sieger aus den Regionalwettbewerben mit ihren Solar-Flitzern während der ‘Maritimen Woche’.
Neue Herausforderungen gibt es in der Kreativklasse, in der die künstlerisch-kreative Herangehensweise und die technische Innovation zählen. Erstmalig müssen die Fahrzeuge ein Leitthema aufgreifen: In Anlehnung an die ‘Maritime Woche’ gilt es, nautische und maritime Elemente darzustellen. So werden zahlreiche Leuchttürme, Anker und Schiffe in Bremen erwartet.

Das innerstädtische Weserufer (Obere Schlachte) ist Schauplatz der Maritimen Woche in Bremen. Bis zu 20.000 Besucherinnen und Besucher kommen zu Ausstellungen, Führungen, Bühnenprogramm und zur Schiffsparade mit Feuerwerk. Dabei gehört SolarMobil Deutschland zur Forschungsmeile mit vielen Mitmachaktionen und Einblicken in die Welt der Wissenschaft. Partner von SolarMobil Deutschland 2017 ist die Universität Bremen.

Bürgermeister Dr. Carsten Sieling, Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen, heißt die Regionalsieger willkommen: ‘Ich bewundere es, wenn junge Menschen im sportlichen Wettkampf für ihre Sache brennen. Daher freue ich mich ganz besonders auf die Deutschen Meisterschaften der Solarmodelle in Bremen und wünsche uns allen einen spannenden und fairen Wettstreit im Rahmen der Maritimen Woche.’

Am Vortag der Bundestagswahl bewegt sich nicht nur im hohen Norden einiges: Zeitgleich gibt das Jakob-Fugger-Gymnasium Augsburg im Rahmen der ‘European Mobility Week’ am 22./23.09.2017 sein Erfahrungswissen an die Partnerschule Istituto Cavazzi Sorbelli im italienischen Pavullo bei Modena weiter. Mit einem Lehrerworkshop und einer Liveschalte vom ersten italienischen Wettbewerbs-Testlauf nach Bremen wollen die italienischen Kollegen das Bundesfinale um eine europäische Komponente bereichern.
Bewerbungen und weitere technische Details über www.solarmobil-deutschland.de.

Die Termine der Regionalrennen:

- SolarMobil Augsburg: 29.06.2017
- SolarCup Bremen: 17.06.2017
- Solaris Cup Sachsen Chemnitz: 16.09.2017
- Europaschule Dortmund: 23.05.2017
- Lichtblitz Düsseldorf: 24.06.2017
- Solar-Rallye Emden: 20.05.2017
- Solar Challenge Ettenheim: 09.07.2017
- Sonne bewegt! Frankfurt: 12.06.2017
- Solarcup Schleswig-Holstein Glücksburg: 02.07.2017
- SolarCup Göttingen: 30.05.2017
- SolarCup Kassel: 19.05.2017
- SolarMobil Ostwestfalen Lippe: August 2017
- Solarinitiative MV e.V./Solarzentrum MV Wietow: 12.09.2017


Artikel Online geschalten von: / holler /