© Hans Braxmeier- Pixabay.com / Ostereier
© Hans Braxmeier- Pixabay.com / Ostereier

Umfrage: 35 Prozent der Österreicher kaufen Bio-Oster-Eier

Nachhaltigkeit kommt an

Wien - Bei 87 Prozent der Österreicher wird im Familien- und/oder Freundeskreis Ostern gefeiert. Steirer und Kärntner sind mit 96 Prozent die absoluten Spitzenreiter. Evelyn Kaiblinger, Studienleiterin von meinungsraum.at: ‘4 von 10 Personen, die Ostern feiern, hatten zumindest vor, zwischen Aschermittwoch und Ostersonntag zu fasten. 29 Prozent ziehen dies auch durch, elf Prozent sind bereits wieder schwach geworden und haben ihr Fasten gebrochen.’ Am Häufigsten wird auf Süßigkeiten (48%), Alkohol (35%) und Fleisch beziehungsweise Wurst (24%) verzichtet. Frauen verzichten häufiger auf Süßigkeiten als Männer und Männer häufiger auf Alkohol als Frauen.

Gepflegte Tradition

Ostertraditionen sind für 6 von 10 Personen, die Ostern feiern, wichtig. Das Aufstellen eines geschmückten Osterstrauchs (75%), das ‘Verstecken und Suchen’ von Ostereiern (66%) und das altbewährte Eierpecken (63%) ist für die Österreicher besonders von Bedeutung.

Bio-Eier am Vormarsch

Woher die Eier für die Ostereisuche kommen, ist für viele Österreicher entscheidend – 35 Prozent geben an, dass ihnen wichtig ist, Eier aus biologischer Haltung zu kaufen. Kaiblinger: ‘Insbesondere die Hofer-Marke Zurück zum Ursprung wird beim Kauf von Bio-Eiern favorisiert (30%), gefolgt vom direkten Bezug über den Bauern (21%) und der Marke ja! Natürlich (18%). Der Nachhaltigkeits-Gedanke scheint bei den Österreichern langsam anzukommen.’


Artikel Online geschalten von: / holler /