© Bräuer/Brigitta Bräuer (re.) mit Märchenfee Nina Stögmüller
© Bräuer/Brigitta Bräuer (re.) mit Märchenfee Nina Stögmüller

Das Gute-Laune-Vögelchen

Neues Märchenbuch für alle Freunde der „Kekse mit Sinn“- Die Titelfiguren werden in Märchenerzählungen zum Leben erweckt

© Bräuer/ Das Gute-Laune-Vögelchen ist eine der Geschichten
© Bräuer/ Das Gute-Laune-Vögelchen ist eine der Geschichten

Ein wunderbares Märchenbuch für gute Laune

Es sind amüsante und gleichzeitig kluge Geschichten, die von Märchenfee Nina Stögmülle für den Mühlviertler Naturbäcker Martin Bräuer erdacht worden sind. Sie sind in dem wirklich nett illustrierten Märchenbuch mit dem Titel ‘Das gute Laune Vögelchen und seine Freunde’ zu finden.

Es sind Geschichten, die gute Laune und Zuversicht verbreiten und zeigen, dass jedes Problem lösbar ist. Die Hauptdarsteller in den Märchen sind den Kennern von ‘Kekse-mit-Sinn’ bereits bekannt. Die köstlichen Bio-Dinkelkeks von der Bäckerei Bräuer in Reichenthal schmecken nicht nur gut, sondern haben außerdem wohltuende Wirkung. Diese speigelt sich auch in den Märchen wieder: ‘Schlauer Fuchs’ mit Nüssen – reich an Vitaminen und Lecithin, ‘Starker Bär’ ist voller Kraft, durch Hafer und zartherbe Schokodrops. Das ‘SchneeHaserl’ punktet mit Kokos und weißer Schokolade. ‘Flotter Hase’ kommt mit geraspelten Karotten und Äpfeln im Frühling. Die Ganzjahres-Sorten ‘Gute Laune’ und ‘Schöne Stunden’ greifen alte Rezepturen von Hildegard von Bingen auf, mit Zimt, Muskat und Nelken zum aufhellen der Stimmung, oder mit Maronen zur Entspannung.

Wir haben das Märchenbuch gemeinsam mit unserem jüngsten ‘Redaktionsmitglied’, einem 4-jährigen, gelesen. Sein Resümee: ‘Du musst das gleich noch einmal lesen!’ Dass er dazu auch noch einige Kekse knabbern durfte, hat seine Fantasie zusätzlich angeregt. Eine wirklich nette Idee, diese Kombination.

Nette Geschichten rund um die "Keks"-Protagonisten

Brigitta Bräuer, die Frau von Naturbäcker Martin Bräuer, die außerdem gelernte Kindergärtnerin ist, suchte bereits vor Jahren nach gesunder Nascherei und animierte ihren Mann zur Kreation der Kekse. Sie erzählt im Geschäft der Bäckerei oft selbst vom starken Bären, vom schlauen Fuchs und vom schnellen Hasen, die von den Keks-Packungen lachen. Da scheint es nur logisch, dass es dazu nun wunderbare Geschichten gibt.

Ein guter Bär, der mit gesundem Hafer groß und stark geworden ist; ein Vögelchen, das Dank köstlicher Gewürze gute Laune verbreitet; zwei Schmusekatzen, die sich auf einem Kastanienbaum vermählen: Einfach amüsant... Autorin Nina Stögmüller hat sie nun in die Märchen verpflanzt.

Nina Stögmüller freut sich über die Geschichten: "Ich möchte in Form meiner Märchen dazu beitragen, dass unsere Welt ein bisschen zauberhafter wird. Beim Lesen von märchenhaften Geschichten kann man besonders gut zur Ruhe kommen und auch einmal abschalten vom Alltagsstress".


Brigitta Bräuer: "Als ehemalige Kindergärtnerin weiß ich, wie sehr lebendige Geschichten für Kinder und Erwachsene gleichermaßen eine Freude sind. Wir können durch die Abenteuer der Märchenhelden dazu beitragen, dass Aufmerksamkeit, Anteilnahme und eine positive Zuversicht als Bereicherung für die Persönlichkeit erlebt werden."
www.keksemitsinn.at

Das Gute-Laune-Vögelchen und seine Freunde

Herausgeber: Brigitta und Martin Bräuer/Reichenthal im Mühlviertel
Autorin: Nina Stögmüller, die Märchenfee
Illustrationen: Isabella Reisinger
Preis: 9,90 Euro

Erhältlich ab Mitte März in den Bäckerei Bräuer Geschäften in Reichenthal, Freistadt und Altenberg, im Mühlviertel Kreativ Haus (MÜK) und per Direktbestellung per



Naturbäcker Martin Bräuer führt im oberösterreichischen Reichenthal eine Bäckerei mit 34 Mitarbeitern und drei Filialen. In 29 Verkaufsstellen in Oberösterreich sind BräuerBackwaren ebenfalls erhältlich. Neben der regionalen Nahversorgung mit Brot, Gebäck und Süßwaren beliefert die Handwerksbäckerei ihre Kunden österreichweit mit Spezialprodukten. So gibt es ‘Kekse mit Sinn’, die Martin Bräuer aus Bio-Dinkel nach eigenen Rezepten erzeugt, bereits an mehr als 650 Verkaufsstellen.

GastautorIn: KN für oekonews.
Artikel Online geschalten von: / holler /