© schlütersche
© schlütersche

Nervennahrung

Das richtige Essen für starke Nerven und ein gutes Gedächtnis - ein oekonews-Buchtipp

Das Mittagstief, bei dem man nach dem Essen müde wird, ist vielen bekannt. Es geht auch anders, unser Geist kann den ganzen Tag fit bleiben, Wie die Beispiele für eine abwechslungsreiche Vollwerternährung im Buch aufzeigen. Intelligentes Essen ist möglich, soviel scheint fix. So kann beispielsweise mit Beerenobst einem Magnesiummangel vorgebeugt werden, der zu Konzentrationsstörungen führen kann. Seefisch und Meeresfrüchte wirken gegen Jodmangel, Lecithin erhöhen die körperliche Fitness und helfen auch dem Geist zu Höchstleistung. Cholin, dass beispielsweise im Weizenkeimöl, in Soja, Tofu oder Nüssen enthalten ist, steigert das Kurzzeitgedächtnis. Die wichtigsten Lebensmittel für die Nerven sind im Buch im Detail erklärt.

Das Gehirn braucht aber auch Flüssigkeit, um fit zu bleiben. Die geistige Leistungsfähigkeit lässt bereits einem Flüssigkeitsverlust von nur 2 % nach.

Weitere Tricks und Tipps für Nerven und Gedächtnis runden den umfassenden Einblick in das spezielle Thema ab.

Der Ratgeber von Autorin Andrea Flemmer erklärt ausführlich, wie man Gedächtnis und Konzentrationsfähigkeit mit kluger und richtiger Ernährung verbessern kann.

Nervennahrung

Das richtige Essen für starke Nerven und ein gutes Gedächtnis
Autorin: Dr. Andrea Flemmer
Verlag: schlütersche
ISBN: 9783899935943


Artikel Online geschalten von: / holler /