© Changhua Coast Conservation Action/Flickr - Ein Vogelschwarm navigiert hier  vollkommen unbeschadet um und durch eine chinesische Windturbine.
© Changhua Coast Conservation Action/Flickr - Ein Vogelschwarm navigiert hier vollkommen unbeschadet um und durch eine chinesische Windturbine.

Öko-Bauaufsicht erfolgreich abgeschlossen

Nach 16 monatiger Bauzeit ging der Windpark Großkrut-Hauskirchen-Wilfersdorf (kurz GHW) vor kurzem in Betrieb.

Die EWS wurde nicht nur mit dem Baumanagement beauftragt, das Biologie-Team war auch mit der Durchführung der ökologischen Bauaufsicht betraut.
Um eine gelungene Verbindung von Ökologie und Technik zu schaffen, wurde gemeinsam mit den beiden Auftraggebern und dem EWS-Bauteam das Projekt so angepasst, dass z.B. Störungen an möglichen Brutplätzen der Sperbergrasmücke, einer seltenen und versteckt lebenden Vogelart, auf ein Minimum reduziert werden konnten.

Somit konnte ein erfolgreich genehmigtes Öko-Energieprojekt mit minimalen Eingriffen in die Natur umgesetzt werden.

Wir gratulieren unseren Auftraggebern zu diesem Beitrag zur Energiewende!

Auftraggeber: Windpark Simonsfeld Gruppe, ImWind Gruppe
Windenergieanlage: Senvion 3.2M114, Nabenhöhe 143 m
Installierte Leistung: 38,4 MW (12 WEA)
Inbetriebnahme: 2016
Projektleiter EWS: Michael Riedl



Verwandte Artikel:


Weitere Infos: Energiewerkstatt Consulting GmbH energiewerkstatt.at

Artikel Online geschalten von: / pawek /