© ecoplus
© ecoplus

e-Fuhrpark-Umstellung – neues Weiterbildungsangebot startet im Herbst 2016

Viele Unternehmen überlegen, ihren Fuhrpark – zumindest teilweise – auf e-Fahrzeuge umzustellen. Damit dies funktioniert, veranstaltet die Donau-Universität Krems den berufsbegleitenden Kurs „E-Mob-Tain“, der in 5 Modulen alle wichtigen Aspekte abdeckt

Viele Unternehmen überlegen, ihren Fuhrpark – zumindest teilweise – auf e-Fahrzeuge umzustellen. Damit es hier zu keinen Fehlern kommt, veranstaltet die Donau-Universität Krems den berufsbegleitenden Kurs ‘E-Mob-Tain’, der in fünf Modulen alle wichtigen Aspekte abdeckt.

E-Mob-Train: neue Qualifizierungsoffensive zur e-Fuhrparkumstellung

Elektromobilität ist längst im Alltag angekommen und auch immer mehr Unternehmen überlegen, den betriebseigenen Fuhrpark auf e-Mobilität umzustellen. Was es dabei schon im Vorfeld bedacht und eigeplant werden muss, vermittelt ein neuer Lehrgang, der ab Herbst an der Donau-Universität Krems angeboten wird.

Unter dem Titel ‘E-Mob-Train’ werden in fünf Modulen alle relevanten Themen behandelt.

Die Inhalte im Detail:

* Grundlagen der (Elektro-)Mobilität
* Elektrofahrzeuge und Batterien
* Flottenmanagement und weitere Anwendungsbereiche
* Technik und Planung von Ladeinfrastruktur
* Kommunikationsstrategien zur Elektromobilität

Die Module können den individuellen Bedürfnissen entsprechend flexibel zusammengestellt werden, wobei der Kurs in der Minimalversion aus dem Grundlagen-Modul und einem Spezialmodul besteht. Die Ausbildung ist berufsbegleitend zu absolvieren und schließt mit einem Zertifikat der Donau-Universität Krems.

Die Anmeldefrist läuft bis 4. September 2016.

Die Kurskosten belaufen sich auf € 800,- wobei unter bestimmten Kriterien Zuschüsse in Anspruch genommen werden können.

Nähere Informationen: www.e-mobil-noe.at/emobtrain



Verwandte Artikel:


_____
Bezahlte Anzeige

Artikel Online geschalten von: / holler /