© Böhlau Verlag
© Böhlau Verlag

Nahrhafte Landschaft 3

Von Baumwässern, Fetthennen, Schaum- und Springkräutern, Ohrenpilzen, Kranawitt, süßen Eicheln und anderen wiederentdeckten Nutz- und Heilpflanzen

Bereits im Mittelalter war uns vieles bekannt, dass in der Zwischenzeit von vielen Menschen wieder vergessen wurde oder nicht mehr weitergegeben wurde. Der Autor hat sich auf die Suche gemacht und außerdem die Verwendungsmöglichkeiten selbst getestet.

Wildgemüse, Wildobst, Bäume die uns Nahrung geben, Nutz- und Heilkräuter und andere Pflanzen wachsen vor unserer Haustüre. Nur wenige Menschen wissen heute noch über die früher weit verbreitete Nutzung von manchen Pflanzen Bescheid.

Traditionelles Wissen darüber, welche Pflanzen verwendet werden können, das Sammeln dieser oder dass Gewinnen von Rohstoffen, unzählige Zubereitungsvarianten, oder auch der Einsatz als Heilpflanzen stehen im Mittelpunkt der Reihe ‘Nahrhafte Landschaft.’

Im dritten Band liegt der Fokus auf Baumwässern, Fetthennen, Schaum- und Springkräutern, Ohrenpilzen, Kranawitt, süßen Eicheln und anderen wiederentdeckten Nutz- und Heilpflanzen Mitteleuropas, geordnet wird im Buch nach der Jahreszeit, in der sie verarbeitet bzw. gesammelt werden können. Der Autor zeigt zum Beispiel auf, wie und um welche Zeit man Birkensaft am besten gewinnen kann, dass man diesen gleich frisch oder vergoren trinken kann und welche Wirkungen dieser für die Gesundheit hat oder wie wir Vogelmiere, Schafgarbe , Beifuß, Giersch und andere Frühlingskräuter als Rohkost, für Spinat, Suppe, Pesto u.a. verwenden können. Unzählige Praxisbeispiele samt Bildern bringen die ungeheure Vielfalt einsetzbarer bzw. verwendbare Pflanzen vor den Vorhang.

Ein wunderbares Buch für alle, die Muße und Zeit dafür haben, die in der Natur vorhandene Vielfalt wieder zu nutzen.

Nahrhafte Landschaft 3
Von Baumwässern, Fetthennen, Schaum- und Springkräutern, Ohrenpilzen, Kranawitt, süßen Eicheln und anderen wiederentdeckten Nutz- und Heilpflanzen

Autor: Michael Machatschek
Böhlau Verlag
2015, 352 S.
zahl. farb. Abb.

Preis: € 29.90 (A)
978-3-205-79626-8


Über den Autor:

Der promovierte Vegetationskundler DI Dr. Michael Machatschek leitet die Forschungsstelle für Landschafts- und Vegetationskunde in Hermagor/Kärnten. Er ist als freiberuflicher Ökologe, Landschafts- und Freiraumplaner und Wanderforscher unterwegs, sammelt und dokumentiert altes Gebrauchswissen und führt Lehrtätigkeiten durch. Zudem ist er Autor zahlreicher Bücher zu Fragen der Landnutzungsformen und Kräuterkunde.


Artikel Online geschalten von: / holler /