© oekostrom AG/ Das Solarkraftwerk simon
© oekostrom AG/ Das Solarkraftwerk simon

oekostrom AG: Crowdfunding-Projekt simon® zu 100 % finanziert

1.000 Bestellungen bzw. 567.000 Euro - das ist der aktuelle Stand des Crowdfunding-Projekts simon(R) der oekostrom AG.

Damit ist die Funding-Schwelle vorzeitig erreicht und das Mini Kraftwerk simon, die steckdosenfertige Photovoltaikanlage für alle, die Strom einfach selber machen wollen, wird nun realisiert.

Am 8. Mai, dem Tag der Sonne, präsentierte die oekostrom AG mit simon(R) die erste komplette, steckdosenfertige Photovoltaikanlage mit integriertem Wechselrichter und einer Spitzenleistung von 150 Watt. Innerhalb von drei Monaten wollte man 1.000 Erstinvestoren auf der österreichischen Crowdfunding-Plattform 1000x1000 für das Projekt gewinnen. "Nun haben wir unser Ziel bereits einen Monat vor Ende der Funding-Phase erreicht", freut sich Horst Ebner, Vorstandssprecher der oekostrom AG. "Allen Investoren gilt großer Dank für ihr Vertrauen in unser Projekt! Wir setzen nun alles in Gang, damit simon rasch fertig entwickelt und pünktlich vor Weihnachten geliefert wird."

Die Motivation der Investoren: Unabhängigkeit, Dezentralisierung, Demokratisierung

simon trifft einen Nerv der Zeit: Viele Menschen wollen nicht mehr von den großen Energieversorgern abhängig sein und zumindest teilweise ihren eigenen Strom produzieren. So war die Tatsache, dass man mit simon Stromkosten sparen kann, bei vielen Rückmeldungen der Investoren nur ein nachrangiges Motiv für ihr Engagement: Einen Beitrag zur Dezentralisierung und Demokratisierung des Energiesystems zu leisten und damit Teil der Energiewende zu werden, stand für viele im Vordergrund. Ebner: "Den vielen Wohnungsmietern und -eigentümern im städtischen Raum, die wortwörtlich kein ‚eigenes Dach über dem Kopf‘ haben, war dies bislang verwehrt. simon macht es ihnen nun möglich, auf ihrem Balkon oder ihrer Terrasse selbst Strom zu produzieren und damit bei der Energierevolution mitzumachen."

Erfolg mit starken Partnern: 1000x1000 und Greenpeace Energy

Möglich wurde der Erfolg der Crowdfunding-Kampagne insbesondere auch durch die beiden starken Partner 1000x1000 und Greenpeace Energy.

"simon ist das erste erfolgreiche Reward-Based-Crowdfundingprojekt in Österreich", so Reinhard Willfort von 1000x1000. "Das Pionierprojekt liefert nicht nur eine Produktinnovation am Energiemarkt, sondern zeigt das enorme Potenzial von Crowdfunding als modernes Werkzeug im Innovationsmanagement von Unternehmen."

Zudem stellte sich die Kooperation mit Greenpeace Energy, einem langjährigen deutschen Partner der oekostrom AG, als voller Erfolg heraus. Durch die Nutzung des Netzwerkes konnten auch in Deutschland zahlreiche Investoren gewonnen werden.

Das ist Simon

simon ist rund 140 cm hoch und 70 cm breit. Ein eingebauter Wechselrichter macht simon zur ersten Photovoltaikanlage, die man einfach und sicher direkt an die Steckdose anstecken kann. Mit einer Spitzenleistung von 150 Watt gewinnt simon täglich genug Strom, um ein Mittagessen für zwei Personen zu kochen, eine Ladung Wäsche zu waschen, 35 Tassen Kaffee zu kochen oder 65 Scheiben Brot zu toasten. simon wird in Österreich produziert, besteht fast ausschließlich aus recyclebaren Materialien und ist aus gehärtetem Spezialglas gefertigt.

Bis Ende Juli 2015 kann man simon noch auf 1000x1000.at/Simon für nunmehr 599 EUR inkl. USt. erwerben.



Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / holler /