© OEKONEWS/  Doris Holler-Bruckner- Chefredakteurin OEKONEWS
© OEKONEWS/ Doris Holler-Bruckner- Chefredakteurin OEKONEWS

Warum es Sinn macht, die Windkraft auszubauen

Ein Kommentar von oekonews-Chefredakteurin Doris Holler

Windkraftausbau extremst zu beschränken und durch Unterbinden des Ausbaus den Windkraftausbau auch dort nicht zuzulassen, wo sowieso bereits Kulturlandschaft statt Natur vorherrscht, läuft in die falsche Richtung. Eine Verhinderung des Ausbaus von erneuerbaren Energien stärkt fossile Energie. Der daraus resultierende höhere C02-Ausstoß wirkt sich durch ein rascheres Voranschreiten des Klimawandels weit mehr auf gefährdete Arten aus, als dies durch Windkraft der Fall wäre.

"Die knappste Ressource, die wir noch haben, ist nicht Öl oder Kohle, ist nicht Landschaft, nicht Natur, sondern die Zeit, um Öl oder Kohle durch Erneuerbare Energien zu ersetzen."


Artikel Online geschalten von: / holler /