© Martin Litschauer
© Martin Litschauer

Neue Windkraftprojekte in Kanada

Bis zu 954 MW für Windparkprojekte in Québec/Kanada

REpower hat mit EDF Energies Nouvells & RES Canada einen Rahmenvertrag unterzeichnet. Dieser beinhaltet die Lieferung von bis zu 954 Megawatt für fünf Projekte in der Provinz Québec/Kanada, die derzeit vom Konsortium Saint-Laurent Énergies - einem in Montreal ansässigen Gemeinschaftsunternehmen zwischen EEN Canada inc., RES Canada inc. und Hydroméga Services inc. - entwickelt werden. Im Vertrag ist ein Mindestabnahmevolumen von 748 MW garantiert. Dies geben das Konsortium Saint-Laurent Energies und REpower heute auf einer Pressekonferenz im kanadischen Montreal bekannt.

Im Mai 2008 hatte Saint-Laurent Énergies mit REpower als Anlagenlieferant den Zuschlag für den von Hydro-Québec Distribution ausgeschriebenen Tender über fünf Windparkprojekte in Québec mit insgesamt bis zu 477 Windenergieanlagen des Typs REpower MM82/92 erhalten, die zwischen 2011 und 2015 errichtet werden sollen. Für die Inbetriebnahme der Anlagen ist ebenfalls REpower verantwortlich.

Mindestens 60 Prozent der Gesamtinvestition sollen in Québec getätigt werden, und 30 Prozent beziehen sich auf die Herstellung lokaler Komponenten wie Rotorblätter, Türme und elektrische Umrichter. REpower hat dazu Verträge mit lokalen Komponentenlieferanten in den Regionen Gaspésie-Îles-de-la-Madeleine und dem Regionalbezirk Matane geschlossen.

REpower CEO Per Hornung Pedersen sagte nach der Unterzeichnung: "Wir freuen uns, heute den größten Onshore-Vertrag unserer Firmengeschichte verkünden zu können; dieser Vertrag bestätigt unsere strategische Partnerschaft mit unseren Kunden EDF EN und RES. Für REpower bedeutet dies einen riesengroßen Schritt vorwärts zur Etablierung in Kanada und bekräftigt unsere Absicht, in ganz Nordamerika - Kanada und den USA - weiter zu wachsen."

REpowers Chief Supply Chain Officer (CSCO) Lars Rytter Kristensen kommentierte in Montreal: "Die Unterzeichnung des Vertrags zeigt das Vertrauen der Kunden und Hydro-Québec in die zuverlässige Technologie unserer Turbinen. Durch die Ansiedlung von Lieferanten in der Region können wir unsere Zuliefererkette und damit die Kompetenz auf dem nordamerikanischen Windenergiemarkt zügig ausbauen."



Verwandte Artikel:


Artikel Online geschalten von: / holler /