Grüne Niederösterreich retten Ybbstalbahn

Heute hätte in der Sitzung des Regionalverbands Mostviertel über das Aus für die Ybbstalbahn entschieden werden sollen

Busse sollen die Bahn ersetzen. Die Grünen Niederösterreich initierten daher heute im NÖ Landtag im Rahmen der Landtagssitzung eine Unterschriftenaktion für den Erhalt der Ybbstalbahn, nachdem ihre Forderung nach einer Aussetzung dieser Sitzung bisher ungehört blieb. Ergebnis der Unterschriftenaktion im Sitzungsaal: Alle anwesenden Abgeordneten der Grünen, SPÖ und FPÖ haben sich mit ihrer Unterschrift klar für die Weiterführung der Ybbstalbahn ausgesprochen, aber kein einziger Abgeordneter der ÖVP war dazu bereit - selbst die regionalen Vertreter der ÖVP im NÖ Landtag verweigerten ihre Unterschrift.
Kurz nach der Aktion im Landtag erreichte die Abgeordneten im Landtag die Nachricht, dass die Sitzung morgen ausgesetzt wird. Offizieller Grund: "Wegen Unsicherheiten." Ersatztermin gibt es noch keinen. Für die Grünen NÖ und die Initiativen, die für den Erhalt der Bahn kämpfen, ein erster Erfolg gegen den geplanten ÖVP-Schlag gegen die - für sie unliebsamen - Nebenbahnen.
Thomas Huber: "Wir werden nicht müde für den Erhalt und die Weiterführung der Ybbstalbahn zu kämpfen - jetzt erst recht!"


Artikel Online geschalten von: / pawek /